Unser Wochenblick-Spezialmagazin „Corona Crash 2021“ schlug ein – und wie! Tausende Male wurde es verkauft, die beiden ersten Auflagen waren schnell vergriffen. Nun legt Wochenblick nach und bringt eine dritte, überarbeitete Auflage heraus, die mit neuen, spannenden Themenkomplexen aufwarten kann. Erweitert wurde das 108 Seiten starke Magazin voll geballtem Wissen um die Themenkomplex der umstrittenen Corona-Impfung sowie die bedrohliche „Agenda 2030“. 

Ausführlich werden dabei die Hintergründe der immer weiter eskalierenden Corona-Politik und ihrer Folgen beleuchtet. Von globalistischen Netzwerken und ihren Absichten über den bevorstehenden Wirtschaftscrash, die Überwachungspläne der Eliten bis hin zu den psychologischen und gesundheitlichen Aspekten der Krise und der brutalen und die Freiheit erodierenden Knallhart-Lockdown-Politik: Alle zentralen Themen der aktuellen Krise werden detailliert behandelt. Auch die Rolle der Mainstream-Medien, die Kritiker verächtlich machen ist einmal mehr zentrales Thema. Zu guter Letzt werden auch alternative Herangehensweisen von Ländern geschildert, die ohne Panikmache auskamen.

+++ HIER können Sie „Corona-Crash 2021“ jetzt kaufen +++

Mit „Corona Crash 2021“ alle Zusammenhänge erfassen

Seitdem die erste Auflage im Dezember erschien, wurde die Situation noch bedrohlicher. Die Maßnahmen wurden härter, der Widerstand dagegen lauter. Etwa seit Jahreswechsel locken die Mächtigen nun mit der Impfung, die den Bürgern ihre Grundfreiheiten angeblich wieder zurückbringen soll. Dabei werden im Mainstream alle Ungereimtheiten totgeschwiegen: Todesfälle werden als nicht ursächlich abgetan, die mögliche Hochzüchtung tatsächlich gefährlicher Mutationen durch die Impfkampagne negiert.

Weil wir aber stets schreiben, was andere verschweigen, haben wir hier überall genauer hingesehen. Auch der Frage nach der „neuen Normalität“, die man uns verheißt, geht das Magazin auf den Grund. Es stellt heraus, mit welchen Methoden und Mechanismen wir auch nach vermeintlich überstandener Krise gefügig gehalten werden sollen – während dieselben Eliten, die uns erst in diese Situation brachten, daraus profitieren.

+++ Hier kann das Magazin „Corona-Crash 2021“ online gekauft werden +++

Redakteure sprechen in Video über die Lage

„Corona Crash 2021“ ist in seiner dritten Auflage noch schlagkräftiger geworden. Zum Start der Neuauflage veröffentlichte Wochenblick auch ein Werbevideo, in dem neben Chefredakteurin Elsa Mittmannsgruber auch die Redakteure Bernadette Conrads, Kurt Guggenbichler und Kornelia Kirchweger sowie Gastautor Stefan Magnet zu Wort kommen. Sie erklären, was an der gegenwärtigen Situation so bedrohlich ist und weshalb es wichtig ist, hinter die vermeintlich gütige Fassade der Eliten zu schauen.

Es ist klar: Wir befinden uns wohl im größten Experiment an Mensch und Gesellschaft, das die jüngere Geschichte erlebt hat. Mit „Corona Crash 2021“ wollen wir nicht nur den mündigen Bürger über die Zusammenhänge aufklären, sondern ihm auch eine Rezeptur mitgeben, um gestärkt aus dieser bedrohlichen Situation hervorzugehen. „Das Magazin ist eine Waffe im Kampf um die Wahrheit“, bestätigt Chefredakteurin Elsa Mittmannsgruber einmal mehr.

+++ Das WB-Spezialmagazin „Corona-Crash 2021“ HIER kaufen +++