Schock für einen Hausbesitzer im niederösterreichischen in St. Valentin: Auf frischer Tat erwischte er ein mutmaßlich ausländisches Einbrecher-Duo. Schock für die Verbrecher: Der Mann schoss mit einer Pistole auf sie! Einer der beiden Kriminellen wurde am Oberschenkel getroffen.

Die Täter flüchteten mit einem Pkw. An der Grenze zu Oberösterreich ließ der Lenker seinen Verletzten Komplizen aussteigen und fuhr davon. Der 47-jährige Ausländer wurde dort blutend entdeckt und in ein Linzer Spital gebracht. Die Fahndung nach dem zweiten Täter läuft auf Hochtouren.

Werbung

Fahndung läuft auf Hochtouren

Ab Ennsdorf im Grenzgebiet zwischen Niederösterreich und Oberösterreich setzte der Lenker laut Polizei die Flucht alleine fort. Der Komplize konnte bis in die späten Abendstunden nicht gefasst werden. Eine verstärkte Fahndung nach dem Verdächtigen ist in beiden Bundesländern im Gange.

Verletzungen nicht lebensgefährlich

Der gefundene Mann konnte laut Polizei vorerst lediglich kurz befragt werden. Der 47-Jährige wurde in ein Linzer Krankenhaus gebracht und dort ambulant behandelt. Seine Blessuren sind demnach nicht lebensgefährlich.