In einer Pizzeria im niederösterreichischen Pitten stach Montagmittag ein 38-jähiger Türke mit einem Messer auf seinen 33-jährigen Landsmann ein und verletzte diesen tödlich. Der Beschuldigte, es soll sich um den Besitzer des Lokals handeln, wurde verhaftet und noch am Nachmittag befragt. Zwischen den beiden Männern, die sich laut ersten Erkenntnissen schon länger gekannt haben sollen, soll es zu einem Streit gekommen sein.

Besonders brisant: Via WhatsApp postete der mutmaßliche Täter in der sogenannten Story, die von allen, die seine Handynummer eingespeichert haben, gesehen werden kann, ein Foto der blutüberströmten Leiche. Drei Stunden lang war das Bild des Opfers, das auf dem Fliesenboden vor dem Ausgang ins Freie lag, online.

Immer wieder Niederösterreich

Es ist bereits die zweite Bluttat in Niederösterreich innerhalb einer Woche. Erst vor wenigen Tagen tötete in Ybbs ein Rumäne seine Ehefrau mit einem Messer.