Polizei Oberösterreich

In einer Aussendung gab die Polizeidirektion Oberösterreich bekannt, dass am 3. Oktober bei einer fremdenpolizeilichen Kontrolle in Traun fünf Festnahmen durchgeführt werden mussten. Wenig konkret ist von einem „Wohnobjekt“ die Rede, welches man überprüft habe.

Bei der polizeilichen Maßnahme wurden fünf Personen angetroffen, die keine oder gefälschte Identitätskarten vorwiesen. Die illegalen Immigranten wurden wegen Verstößen gegen fremdenrechtliche Bestimmungen festgenommen und zur weiteren Bearbeitung der Fälle in die Polizeiinspektion Wels gebracht.

34 Verstöße wurden angezeigt

Es handelte sich um Personen aus Bosnien-Herzegowina, dem Kosovo und Serbien im Alter von 23 bis 46 Jahren. Insgesamt wurden bei der Amtshandlung 34 Gesetzesverstöße protokolliert und zur Anzeige gebracht.