Aktuelle Ausgabe: Wintersport hoch über Linz

Werbung

Aktuelle Ausgabe: Wintersport hoch über Linz

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

In Zeiten, in denen für einen Tagesskipass bereits bis zu 50,- Euro zu berappen sind, suchen Wintersportbegeisterte, die sich das nicht mehr leisten können – oder leisten wollen – nach Alternativen um die Wintersportsaison anderweitig sinnvoll nutzen zu können.

Der „Wochenblick“ inspiziert die Loipen

Wer einfach nur die Bewegung in der Natur mag, für den ist Schneeschuhwandern schon einmal ein Anfang, Langlaufen, der nordische Skilauf, eine echte Alternative… Der „Wochenblick“ hat sich für seine neue Ausgabe (2/19.1.2017), die morgen Donnerstag erscheint, zu einem Lokalaugenschein ins Mühlviertel begeben und die Loipen von Hellmonsödt getestet:

Wunderbare, tiefwinterliche Landschaft

„Schon allein die Fahrt durch die tief winterlich verschneite Landschaft lässt das Herz höher schlagen, als ich an diesem Dienstag bei strahlendem Sonnenschein und herrlich blauem Himmel von der B 126 rechts in den auf 825 Meter Seehöhe gelegenen Ort einbiege. ‚Das Langlaufen hat für die Gemeinde Hellmonsödt schon seit 30 bis 40 Jahre eine große Bedeutung‘, hat mir zuvor Tourismusverbands-Chef Roland Döberl am Telefon erklärt. Die Benutzung der Loipen sei hier nach wie vor kostenlos und das Langlaufen mache hier besonders viel Spaß, denn, so scherzt Döberl, ‚Hellmonsödt liegt über der Nebelgrenze‘.“

++++

Lesen Sie hierzu den Artikel „Herrlich, herrlicher, Hellmonsödt“ in der neuen Ausgabe, die HIER gratis angefordert werden kann.

EU baut Megazaun an die russische Grenze!

Aktuelle Ausgabe: Wintersport hoch über Linz TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel