Am heiligen Abend „halt ma a bisserl still“

Werbung

Werbung

Echt urige Weihnachten

Am heiligen Abend „halt ma a bisserl still“

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Sie gehören seit vielen Jahren zu den besten Musikgruppen, die Oberösterreich zu bieten hat: Die „Echt Urigen“ aus St. Oswald bei Haslach, ein Trio der Superlative mit wunderbaren Gesangsstimmen.

Ein Beitrag von Leo Walch

Der Frontmann und Gründer Bertl Brunner, hauptberuflich Arbeiterbetriebsrat der Strabag, begann schon vor Jahrzehnten zu musizieren und beeindruckt mit seiner Gitarre und seiner unverwechselbaren Stimme.

Zehnjähriger Florian Silbereisen siegte

Schon 1992 war er mit Bertl Brunner und den „3 Mühltalern“ bei meinem großen Nachwuchswettbewerb dabei, wo ja bekanntlich ein zehnjähriger bayrischer Bub mit seiner Harmonika siegte: Florian Silbereisen. Der hat damals noch bei seinen Eltern in Tiefenbach bei Passau gewohnt, heute wohnt er bei seiner Herzensdame – Helene Fischer!

Beim damaligen Wettbewerb glänzte auch ein junger Harmonikaspieler aus Aigen-Schlägl, Martin Sigl, der bei den Mühltalern spielte, dann aber zu den „Echt Urigen“ wechselte. Als das Donautal-Duo in die Brüche ging, kam er als Harmonikaspieler zu Alois Leitenbauer, doch auch diese Duo-Kombination ist mittlerweile Geschichte.

Das Trio der „Echt Urigen“

Bertl Brunner´s Sohn Fabian, Verkäufer in einem Waffengeschäft in Straubing in Bayern, ist heute einer der „Echt Urigen“. Aus dem letzten großen volkstümlichen Nachwuchswettbewerb in Oberösterreich ist er 2009 als Solist mit seiner steirischen Harmonika als Sieger hervorgegangen.

Der dritte im Bunde der Urigen ist Gerhard Schuster, ein gebürtiger Wiener, der schon beim „Oswald Sextett“ und bei der erfolgreichen Tanzkapelle „Marmorstein“ spielte. Schuster werkt hauptberuflich ebenfalls bei der Strabag, was dem „Echt Urigen“ Bertl Brunner gut passt, weil man sich dann schnell absprechen könne wie er betont.

„Weihnachten bei uns dahoam“

„Heuer wird’s von uns einmal keine volkstümliche Stimmungs-CD geben“, sagt er, „sondern eine CD mit Liedern, die weihnachtliche Stimmung verbreiten.“
Heißen wird die CD: „Weihnachten bei uns dahoam“ und für mich ist sie eine der besten Weihnachts-CD seit langem. Darauf sind zwölf wunderbare Titel zu hören wie „24 kloane Türl“, „A Weihnacht, wie´s früher war“ (von den Schürzenjägern), aber auch „Leise rieselt der Schnee“.

Erfolgskomponistin Hanneliese Kreissl-Wurth hat dazu das Lied „Halt a bisserl still“ beigesteuert – für den heiligen Abend.
Die „Echt Urigen“ haben für nächstes Jahr einen vollen Terminkalender, lassen sich am 5. Jänner 2018 zunächst einmal in ihrer Heimat St. Oswald hören, am 6. Jänner in Öpping bei Peilstein und am 13. Jänner in Wartberg/Aist – das neue Jahr fängt somit schon mal gut an!

Am heiligen Abend „halt ma a bisserl still“ TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel