Andorf: Migranten-Bande prügelt 46-Jährigen zu Boden

Werbung

Andorf: Migranten-Bande prügelt 46-Jährigen zu Boden

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Schlimmes Erlebnis für einen 46-Jährigen in Andorf (Bezirk Schärding)! Am Montag wurde er gegen 1:35 Uhr von fünf Burschen im Alter zwischen 16 und 18 Jahren überfallen.

Das Opfer war laut Polizei nach einer Veranstaltung in Andorf zu Fuß nach Hause unterwegs.

Sie wollten ihn ausrauben

Die fünf Brutalo-Burschen stießen den Mann auf einem Grundstück zu Boden, wollten Wertgegenstände bzw. Geld rauben. Doch der 46-Jährige führte beides nicht mit sich.

Schließlich gelang es dem verletzten Opfer, selbstständig die Polizei zu verständigen. Die Polizei nahm sofort die Ermittlungen auf, nahm die fünf Beschuldigten in Tatort-Nähe fest.

Anzeige auf freiem Fuß

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Ried wurden alle auf freiem Fuß angezeigt.

Wie “Wochenblick” aus zuverlässiger Quelle erfuhr, sollen alle fünf akut Verdächtigen einen Migrationshintergrund haben. Vier der fünf Burschen sind österreichische Staatsbürger.

+++

Nachtrag 6. Juni, 11:47 Uhr:

Wie “Wochenblick” soeben von der Polizei erfuhr, besitzt einer der Täter die türkische Staatsbürgerschaft.

++++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen keine brisanten Informationen mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen NEWSLETTER!

Andorf: Migranten-Bande prügelt 46-Jährigen zu Boden TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel