Auch beim Stadion ist die SV Ried die Nr. 1 von OÖ

Werbung

Werbung

Auch beim Stadion ist die SV Ried die Nr. 1 von OÖ

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Mit dem heroischen Sieg gegen Rapid Wien bleibt die SV Ried im Kampf um den Klassenerhalt im Rennen.

Vor dem Spiel gegen die Wiener lud Stadionchef Leo Kiesenhofer den „Wochenblick“ zu einer „Backstage“-Tour in das nach wie vor schönste Stadion Oberösterreichs – der „Keine Sorgen-Arena“.

„Wer Rapid mit 3:0 schlägt, kann jeden anderen auch besiegen“

7.680 Plätze hat die Heimstätte der SV Ried, um das die Innviertler auch von den Hauptstadtklubs aus Linz beneidet werden. Beim Spiel gegen Rapid zeigte sich einmal mehr, wie wichtig es ist, wenn die Fans mitten drin statt nur dabei sind: Der „zwölfte Mann“ machte die Sensation gegen den Rekordmeister erst möglich.

Und auch wenn die anderen Teams im Abstiegskampf ebenfalls voll punkteten, sind die Chancen mehr als intakt: „Wer Rapid mit 3:0 schlägt, kann jeden anderen auch besiegen“, sagt Chefcoach Lassad Chabbi richtig.

„Keine Sorgen-Arena“

Extrem heiß werden die 34. und die 36. Runde, wenn mit St. Pölten und Mattersburg die beiden direkten Konkurrenten in die dann wieder volle „Keine Sorgen-Arena“ kommen.

Das Rieder Restprogramm: Sturm Graz (A), WAC (H), Salzburg (A), Admira (H), Austria (A), St. Pölten (H), Altach (A),  Mattersburg (H).

++++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen keine brisanten Informationen mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen NEWSLETTER!

Auch beim Stadion ist die SV Ried die Nr. 1 von OÖ TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 20 Stunden, 8 Minuten
vor 22 Stunden, 35 Minuten