Behörden-Wahnsinn in Linz: „Vegan Power“ sperrt Laden zu

Werbung

Unfassbare Gängelei

Behörden-Wahnsinn in Linz: „Vegan Power“ sperrt Laden zu

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Weil über Jahre hinweg Ladenbesitzer, Lieferanten und sogar der Postler unzählige Male gestraft wurden, macht der Betreiber des Geschäfts „Vegan Power“ in der Marienstraße jetzt den Laden endgültig zu und verkauft die Produkte nur noch über das Internet. Der „Wochenblick“ sprach mit dem verärgerten Chef.

„Vegan Power“ bietet hochwertige, pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel und ist darin ein österreichweiter Vorreiter. Im Gespräch mit dem „Wochenblick“ zeigt sich Betreiber Daniel Zellan richtig sauer, lässt kein gutes Haar an der Linzer Stadtverwaltung.

Monatlich 1.000 Euro Strafe

Jahrelang sollen demnach alle vorfahrenden Fahrzeuge innerhalb von Minuten abgestraft worden sein. Das Problem: Ab 10:30 gilt in der Straße ein absolutes Fahrverbot. Dass Lieferungen oder Post auch mal am Nachmittag kommen, ist aber logisch. Und das wurde von den Behörden offenbar schamlos ausgenutzt…

Zellan sagt: Die Polizei dreht dort ununterbrochen ihre Runden, kassiert bewusst ab, weil sie weiß, dass die Leute dort stehen bleiben müssen. Sogar der Postler (!) soll nicht nur unzählige Male abgestraft, sondern daraufhin sogar persönlich angezeigt worden sein!

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Weitere Geschäfte betroffen?

Er habe dann bei der Post gekündigt. Im Gespräch verrät Zellan außerdem, dass weitere Geschäfte bald nachziehen könnten. Ein Geschäftsfreund soll etwa über 1.000 Euro monatlich nur an Strafen zahlen! Die Kritik gilt aber für den ganzen Block.

Auf Zellans Facebookseite zeigt eine Mitarbeiterin der „Boutique Christa“ (Graben) ein Bild eines Getränkelieferanten. Daneben steht ein Polizist, der einen Strafzettel ausstellt – ein Sinnbild.

Wann handelt die Politik?

Etliche Gesprächsversuche mit Magistrat und Politikern fruchteten nicht, bis heute gibt es keine Lösung. Eine Ausnahmebewilligung wäre wohl die einfachste Lösung: „Wird aber nicht ausgestellt“, so der Vegan-Boss.

Behörden-Wahnsinn in Linz: „Vegan Power“ sperrt Laden zu TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel