Busenbrunnen sorgt in Leonding für Wirbel

Werbung

Werbung

Busenbrunnen sorgt in Leonding für Wirbel

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Seit fast zehn Jahren gibt es jetzt den Busenbrunnen vor dem neuen Rathaus in Leonding. Der ehemalige SP-Bürgermeister Herbert Sperl hatte sich vom “Fontana delle tette” im italienischen Treviso inspirieren und den Brunnen 2007 aufstellen lassen.

Doch seit rund einem Jahr fließe kein Wasser mehr aus den Brüsten der Frauenskulptur, kritisiert der in den Ruhestand gewechselte Alt-Bürgermeister nun.

Wasser muss gespart werden

“Da will mir Bürgermeister Brunner etwas zu Fleiß tun”, kritisiert Sperl den jetzigen SP-Bürgermeister Walter Brunner. Doch der befindet sich zur Zeit offenbar im Urlaub.

“Aus dem Brunnen ist Leitungswasser gekommen. Doch Leonding ist seit drei Jahren eine EGEM-Gemeinde, die sich zum Energiesparen und zum schonenden Umgang mit Ressourcen verpflichtet hat”, betont nun Leondings Vizebürgermeisterin Sabine Naderer-Jelinek (ebenfalls SPÖ).

Umwälzpumpe zu teuer

Auch im Leondinger Gemeinderat sorgte der Busenbrunnen bereits für Aufsehen. Die FPÖ thematisierte das fehlende Spritzwasser in einer Anfrage. Jetzt gab es Überlegungen, den Brunnen mit einer Umwälzpumpe auszustatten, damit künftig kein Leitungswasser mehr verschwendet würde.

“Der Einbau einer Umwälzpumpe, damit ständig dasselbe Wasser verwendet werden kann, würde 10.000 bis 20.000 Euro kosten”, gab jedoch Naderer-Jelinek zu bedenken.

Wein als Alternative?

Der in der Slowakei angefertigte Busenbrunnen kostete lediglich 6.000 Euro. Eine Anregung sollte sich die Leondinger Stadtpolitik erneut aus dem italienischen Treviso holen: Denn dort sei während einiger Volksfeste Wein aus dem Busenbrunnen geflossen, weiß Alt-Bürgermeister Sperl.
+++
Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen keine brisanten Informationen mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen NEWSLETTER!

Busenbrunnen sorgt in Leonding für Wirbel TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 8 Stunden, 42 Minuten
vor 8 Stunden, 52 Minuten