Dank "Wochenblick": Erfolg für die Linzer Polizei!

Werbung

Dank "Wochenblick": Erfolg für die Linzer Polizei!

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Auf Grund unserer Berichte in der „Wochenblick“-Print- und -Internet-Ausgabe über den Linzer Drogen-Hotspot hinterm Krempl-Hochhaus, konnte die Polizei vier Drogendealer ausforschen. Diese vier Händler sowie zwanzig ihrer Konsumenten wurden im Auftrag der Staatsanwaltschaft auf freiem Fuß angezeigt.

Für die Ermittlungsarbeit sei das vom „Wochenblick“-Rechercheteam auf dem Drogenumschlagplatz gedrehte Video hilfreich gewesen, hieß es.

Drogen-Basar auf Kinderspielplatz

Erfolg für die Linzer Polizei 1Zur Erinnerung: Unter dem Titel „Auf dem Linzer Kinderspielplatz blüht der Drogenhandel”, berichteten wir in der Zeitung, dass im Park hinter dem so genannten Spinatbunker in der Neuen Welt ein Drogen-Basar floriere. Ungeniert handelten dort Afghanen und Afrikaner „mit allem, was richtig fährt“, so die Aussage eines jungen Mannes.

Was unter „richtig fährt“ zu verstehen ist, sagte er auch: Substitol, Marihuana und Chrystal Meth. An manchen Tagen und zu bestimmten Zeiten offerierten dort mehr als dreißig Drogenhändler ihre verbotenen Substanzen an die junge Stamm- und Laufkundschaft.

++++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen kritischen Journalismus unterstützen?
Dann tun Sie das mit einem ABONNEMENT unserer Wochenzeitung!

Irre Penis-Anmache: Asylwerber belästigt 36jährige im Freibad! 1

Dank "Wochenblick": Erfolg für die Linzer Polizei! TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel