Freistadt: Sozial-Betrüger prellen eiskalt Behinderte um Geld!

Werbung

Schaden im sechsstelligen Bereich

Freistadt: Sozial-Betrüger prellen eiskalt Behinderte um Geld!

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Dreist! Eine 30-jährige Frau aus dem Mühlviertel und ihr 44-jähriger Lebensgefährte sollen über einen Sozialverein überhöhte Rechnungen an das Land OÖ weiterverrechnet haben.

Zudem zockten sie mutmaßlich Menschen mit Behinderung, die sie eigentlich unterstützen sollten, eiskalt ab.

Die beiden Beschuldigten sind Angestellte in einem Sozialverein.

Betrug lief über Sozialverein

Im Zeitraum von 2014 bis Herbst 2017 sollen sie überhöhte Rechnungen an das Land OÖ weiterverrechnet haben.

Der Sozialverein fungierte offenbar als Schnittstelle zwischen Menschen mit Beeinträchtigung und dem Land.

Dreiste Masche

Rechnungen für persönliche Assistenz konnten an den Verein gestellt werden, der diese wiederum an das Land OÖ weiterverrechnete.

Die Beschuldigten sollen die ausgestellten Rechnungen gefälscht und überhöht dem Land vorgelegt haben.

Behinderte um Geld geprellt

Zudem überwies das Land OÖ monatlich einen Fixbetrag an den Verein zur Weiterleitung an die berechtigten Personen.

Dieses Geld wurde jedoch stark reduziert oder gar nicht an die Berechtigten weitergeleitet.

Schaden im sechsstelligen Bereich

Das Landeskriminalamt und das Bezirkskommando Freistadt konnten den Betrugsfall jetzt aufklären. Der Schaden soll sich im sechsstelligen Bereich bewegen.

Freistadt: Sozial-Betrüger prellen eiskalt Behinderte um Geld! TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel