Garsten: Asylant ohne Führerschein verursacht Horror-Unfall

Garsten: Asylant ohne Führerschein verursacht Horror-Unfall

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

In Garsten überfuhr ein 56-jähriger Asylant aus Syrien ein Stoppschild und krachte in ein anderes Auto. Im gegnerischen Auto befanden sich zwei Kinder, sechs Personen wurden verletzt.

Der Syrer besitzt laut Polizeiangaben keinen Führerschein!

Er fuhr einen Mercedes

Der 56-jährige Syrer, offenbar wohnhaft in Steyr, fuhr am Sonntagnachmittag in Garsten mit einem Mercedes A200 durch die Stadt. Wie der Asylant zu dem Auto kam, obwohl er nicht mal eine Lenkberechtigung besitzt, ist derzeit unklar. Er hatte aber eine 44-jährige Beifahrerin mit.

An der so genannten “Kraftwerkskreuzung” bog er rechts ab, missachtete das Stoppschild und krachte in einen voll besetzten VW Polo. Im Kleinwagen befangen sich eine 47-jährige Frau aus Garsten, ihr 49-jähriger Mann so wie ihre beiden Kinder im Alter von 14 und 11 Jahren. Der VW Polo wurde durch die Wucht des Unfalls in ein Feld geschleudert, beide Autos erlitten einen Totalschaden.

Totalschaden an beiden Autos

Die Familie wurde ins LKH Steyr zur ambulanten Behandlung eingeliefert. Alle Beteiligten wurden verletzt, zum Glück nur leicht. Der Unfallverursacher und seine Begleitung verweigerten aber die Behandlung.

+++

“JOURNALISTEN PACKEN AUS: Warum wir nicht die Wahrheit sagen dürfen” – das neue Standardwerk zu den dreisten Lügen der Mainstream-Medien. Jetzt bestellen!

Anschober unterstützt Gartel-Freunde in ganz OÖ

Garsten: Asylant ohne Führerschein verursacht Horror-Unfall TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel