Geschmacklos! Rote Funktionärin macht Spaßbilder beim KZ-Besuch

Werbung

Geschmacklos! Rote Funktionärin macht Spaßbilder beim KZ-Besuch

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

In den vergangenen Tagen fand in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen die traditionelle Gedenk- und Befreiungsfeier statt. Viele Menschen trauerten, hielten bewegt inne. Auch zahlreiche Sozialdemokraten befanden sich unter den Gedenkenden – darunter auch Mitglieder der “Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen” (FSG).

Jetzt sollen jedoch ziemlich geschmacklose Bilder einer jungen Gewerkschafterin auf dem beliebten Instant-Messaging-Dienst “Snapchat” aufgetaucht sein. Diese wurden dort offensichtlich verbreitet!

“Respekt- und ehrlos”

Ein empörter Facebook-Nutzer hatte den Fall auf der Facebook-Seite der SPÖ Oberösterreich öffentlich gemacht.

“Ich finde es eine Frechheit, wie sich eine sozialdemokratische Gewerkschafterin derartig an diesem Gedenktag im Konzentrationslager benehmen kann. Auf Snapchat samt Hundefilter und Lächeln Selfies von sich im KZ Mauthausen zu posten und das auch noch in einer Jacke von der FSG, ist meiner Meinung nach einfach nur respekt- und ehrlos den wirklichen Trauernden und Gedenkenden gegenüber… Ich bin sprachlos”, schreibt der Oberösterreicher in seinem Besucherbeitrag auf der Facebook-Seite der SPÖ Oberösterreich.

Geschmacklos! Sozialdemokratin macht Spaßbilder im KZ 1
Foto: Screenshot Facebook, SPÖ Oberösterreich

Der erboste Nutzer veröffentlichte zudem weitere, bezeichnende “Snapchat”-Screenshots”, das Gesicht der Sozialdemokratin hat er unkenntlich gemacht. Auf einem der Bilder ist der Schriftzug “Way to Mauthausen” zu lesen, dahinter zwei klatschende Hände:

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

SPÖ: “Nicht pietätvoll”

Die SPÖ Oberösterreich reagierte rasch auf die Anfrage zu den geschmacklosen Bildern und antwortete auf Facebook:

Es ist tatsächlich nicht pietätvoll, solche Bilder zu machen oder zu posten, das ist absolut richtig. Dennoch ist es nicht in unserer Verantwortung als Landespartei, einzelnen Funktionärinnen vorzuschreiben, wie sie sich zu verhalten haben. Jedes Mitglied ist für sich selbst und für die eigenen Handlungen verantwortlich. Wenn dich diese Bilder stören, ersuchen wir dich, die entsprechende Funktionärin selbst zu kontaktieren und aufzufordern, ihre Bilder auf Snapchat zu löschen.”

“Wochenblick”-Anfrage blieb unbeantwortet

Wenige Minuten später ergänzt die Partei auf Facebook: “Die SPÖ ist mit Sicherheit eine der Parteien, die sich mit der dunklen Vergangenheit Österreichs im NS-Regime und der Befreiung Mauthausens am meisten auseinandersetzt.”

“Wochenblick” hakte auch deshalb noch einmal bei der SPÖ Oberösterreich nach. Telefonische Anfragen sowie eine E-Mail-Anfrage blieben jedoch bis jetzt (Stand 11.5., 14:15 Uhr) unbeantwortet.

++++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen keine brisanten Informationen mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen NEWSLETTER!

Geschmacklos! Rote Funktionärin macht Spaßbilder beim KZ-Besuch TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel