Groß-Razzia: Schleppernetz in Oberösterreich

Asyl-Geschäfte

Groß-Razzia: Schleppernetz in Oberösterreich

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Wie der ORF am Samstag unter Berufung auf Polizeiquellen meldete, konnte im Innviertel ein Asyl-Schleppernetz ausgehoben werden. Syrer und Iraker haben jahrelang unbehelligt ein professionelles Schlepper-Netz aufgebaut.

Eberschwang als Asyl-Drehscheibe

Der Ort Eberschwang im Bezirk Ried soll die Drehscheibe des internationalen Schlepperrings gewesen sein. Insgesamt sollen ganze 62 Personen der Bande angehören, welche sich auf das Einschleusen von illegalen Migranten spezialisiert hat.

Drogen und Haft

Bei Hausdurchsuchung im Innviertel, in Wien und Den Haag in den Niederlanden wurden Datenträger, Handys und Drogen sichergestellt. Insgesamt wurden bis jetzt sechs mutmaßliche Schlepper verhaftet. Rund 380 illegale Einwanderer, welche von der Bande illegal nach Europa geschleust wurden, konnten bereits identifiziert werden.

Groß-Razzia: Schleppernetz in Oberösterreich TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel