Hier wird auch zu Weihnachten gearbeitet

Hier wird auch zu Weihnachten gearbeitet

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Nicht überall wird in der Adventzeit Uraub gemacht. Freiwillige, Einsatzkräfte der Feuerwehr, die Polizei: Sie alle arbeiten auch am Heiligabend und an den restlichen Feiertagen.

Freiwilligkeit ist alles

Das bestätigt auch Landespolizeidirektor Andreas Pilsl: “Im Advent wird bei der Polizei mit Hochdruck gearbeitet.” Derzeit sorgen Terroranschläge für ein verstärktes Sicherheitsaufgebot. An den Christkindlmärkten in Linz, Wels und Steyr sowie an Bahnhöfen und größeren öffentlichen Plätzen sind bis 2. Jänner vermehrt spezielle Sicherheitskräfte der Polizei im Einsatz.

Kriminalität kennt keine Feiertage und dingfest gemacht werden Straftäter genauso zur Weihnachtszeit. So auch die Festnahme einer moldawischen Einbrecherbande, die einen Schaden von etwa 700.000 Euro verursacht hat. Bei der Festnahme der Täter mussten die zuständigen Einsatzkräfte sogar am Tag der Weihnachtsfeier ausrücken.

“Weihnachtsgeschenk” für die Polizei OÖ

Pilsl lobte die Polizisten für ihren unermüdlichen Einsatz und bezeichnete die Aufklärung des Falles als “Weihnachtsgeschenk”. Beispiellos konnte mit penibler Arbeit die vierköpfige Bande ausgeforscht werden. Der Einsatz endete mit der Festnahme des Quartetts, der monatelange Ermittlungen und eine enge Zusammenarbeit mit ungarischen und moldawischen Behörden vorangegangen waren. Sie wurden in St. Valentin (NÖ) aufgegriffen und befinden sich in der Justizanstalt Garsten in Untersuchungshaft.

Polizei will mehr Handlungsmöglichkeiten

Der Landespolizeidirektor appellierte an die Politik für mehr rechtliche Möglichkeiten, diese würden oft fehlen und die Ermittlungsarbeit massiv behindern. So sollen etwa bei Videoaufzeichnungen der ASFINAG aus Tunneln die Autokennzeichnen nicht ablesbar sein, weshalb die Polizei eigene Geräte zur Erkennung anschaffen wird. Er wünscht sich außerdem mehr Möglichkeiten in sozialen Netzwerken.


Die “Wochenblick”-Redaktion bedankt sich herzlich bei der oberösterreichischen Polizei für ihre Arbeit!

 

++++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen kritischen Journalismus unterstützen?
Dann tun Sie das mit einem ABONNEMENT unserer Wochenzeitung!

Aktuelle Ausgabe: Wo Licht ist, ist Leben 1

Hier wird auch zu Weihnachten gearbeitet TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 1 Stunden, 31 Minuten
vor 18 Stunden, 54 Minuten