Immer mehr Bürger wollen sich wehren

Werbung

Werbung

Immer mehr Bürger wollen sich wehren

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Auch wenn die Kriminalität laut Polizei gesunken ist – die Bevölkerung hat Angst und rüstet weiter auf. Wer kann, legt sich eine Waffe zu, besucht einen Selbstverteidigungskurs oder kauft sich eine Alarmanlage. 15 Prozent der Oberösterreicher würden sich gern bewaffnen.

Nur noch jeder Vierte fühlt sich zu Hause wirklich sicher. Der Rest zittert und hofft, dass nichts passiert oder dass zumindest die Polizei zur Stelle ist, wenn man sie braucht.

Linz-Land: Es fehlt an Polizeibeamten

Darauf sollte sich freilich niemand verlassen, vor allem nicht im Bezirk Linz-Land, wo viele Polizeibeamte fehlen. In den Nachbarbezirken sieht es freilich ähnlich aus, allerorten fehlt es an Polizisten. Der Hinweis von Landespolizeidirektor Andreas Pilsl, dass Oberösterreich eigentlich zu den sichersten Bundesländern zählt, hilft da wenig. Die Ganoven aus dem Osten beeindruckt das jedenfalls nicht.

Drei davon haben unlängst am helllichten Tag den Pfarrer von Laakirchen, Franz Starlinger (56) und seine Sekretärin Theresia K. (59) überfallen, gefesselt und beraubt. Das Trio konnte mit etwa 3.000 Euro Beute entkommen. Wen verwundert es da, wenn im nur unweit entfernten Ohlsdorf, ein über die Ortsstraße gespanntes Transparent vor allem die weibliche Bevölkerung dazu aufruft, einen Selbstverteidigungskurs zu besuchen, zumal die Gewaltdelikte auch leicht angestiegen sind.

Leonding: Kommt die Stadtpolizei?

Diese Kurse scheinen überall zu boomen wie auch der Kauf von Alarmanlagen. Mehr Sicherheit ist nach wie vor das Thema Nr. 1. Daher überlegt man in Leonding die Gründung einer eigenen Stadtpolizei und in Ansfelden ist die Gemeinde dabei, unter Einbeziehung der Bürger ein Bündnis gegen Gewalt und Vandalismus zu schaffen. In Wels startete Vizebürgermeister Gerhard Kroiss Sicherheitssprechstunden in den Stadtteilen und auch Landespolizeichef Pils plant ein „Kompetenz- und Lagerzentrum Migration“, um das subjektive Sicherheitsgefühl der Bevölkerung zu stärken.

Immer mehr Bürger wollen sich wehren TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel