In nur einem Tag auf die Glockner-Nordwand!

In nur einem Tag auf die Glockner-Nordwand!

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Steile Geschichte – Zwei Sierninger kraxelten in nur einem Tag auf die Glockner-Nordwand!

Während unlängst die Menschen Fronleichnam feierten, hingen die zwei Sierninger Extrem-Bergsteiger Richard Egger (27) und Robert Häubl (25, beide im Bild) mit Eisausrüstung bereits in der 70 Grad steilen Eiswand in der Großglockner-Mayerlrampe. „Nach eineinhalb Stunden Schlaf auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe (2.369 Meter) starteten die beiden am Feiertag um 1:00 Uhr in der Früh ihr ungewöhnliches Abenteuer. Bepackt mit rund 15 Kilo Gepäck und Spezialausrüstung ging es zunächst entlang der Standseilbahn 300 Höhenmeter runter auf die Pasterze. Von dort marschierten die zwei Mitglieder des Alpenvereins Steyr bis zum Glockner-Biwak, welches sich auf 3.205 Metern befindet und der Ausgangspunkt für viele Glockner-Besteigungen ist. Nach 14 Stunden harten Bergkampfes standen sie schließlich um 15:00 Uhr auf dem Gipfel des 3.798 Meter hohen Großglockner, wo sie sich freudestrahlend mit einem gegenseitigen „Berg Heil“ vor dem Gipfelkreuz in die Arme fielen. „Das war die härteste Tour meines Lebens“, resümierte Robert Häubl auch für seinen Kletterpartner.

++++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen kritischen Journalismus unterstützen?
Dann tun Sie das mit einem ABONNEMENT unserer Wochenzeitung!

Unglaublich: Zeigt dieses Kinderbuch perverse Sex-Praktiken?

In nur einem Tag auf die Glockner-Nordwand! TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel