Land Oberösterreich und WESTbahn: Tolles Familienangebot!

Werbung

Land Oberösterreich und WESTbahn: Tolles Familienangebot!

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

2016 wurden über 110.000 Fahrkarten mit Familienermäßigung verkauft. Nachdem die Kooperation zwischen dem Land OÖ und den ÖBB 2006 einen ordentlichen Schub brachte, sank die Zahl aufgrund der Beendigung 2014 wieder. Nun ist die WESTbahn an Bord – und die Zusammenarbeit läuft wunderbar.

Öffis fahren zahlt sich aus!

Eine Familienkarte zahlt sich aus: Fahren Sie etwa als Familie mit zwei Kindern von Wels mit der S2 nach Linz inklusive Kernzone, so wäre der Vollpreis dafür 39,80 Euro. Mit der Familienkarte kostet die Fahrt nur 14,40 Euro. Mindestanforderung für das Nutzen der Familientarife ist, dass ein Erwachsener mit einem Kind unterwegs ist.

Oberösterreichs Infrastrukturreferent Günther Steinkellner betonte den größten Vorteil der öffentlichen Verkehrsmittel: Die Sicherheit. Die wesentlichste Unfallursache ist immer noch Ablenkung – sei es durch das Handy, Essen oder das mitfahrende Kind. Alle diese Faktoren sind etwa beim gemütlichen Zugfahren kein Problem.

Kooperation mit ÖBB brachte Familien auf Schiene

Der Höhepunkt war bisher das Jahr 2013 mit etwa 170.000 verkauften Karten. Damals wurde im Rahmen der Kooperation zwischen der ÖBB und dem oberösterreichischen Familienreferat die “ÖBB-Vorteilscard Family” den Inhabern der “OÖ Familienkarte” kostenlos zur Verfügung gestellt.

Land OÖ und Westbahn mit tollem Familienangebot
Eine “Öffi-Kooperation” für Familien. V.l.: Infrastrukturreferent und Landesrat Mag. Günther Steinkellner, Mag. Alexandra Meindl vom OÖ Verkehrsverbund, LH–Stv. Dr. Manfred Haimbuchner, WESTbahn-CEO Dr. Erich Forster. Foto: “Wochenblick”

Seit 2014 ÖBB nicht mehr an Bord

Die bundesweite Kooperation mit den ÖBB wurde 2014 eingestellt. Die vom Leiter des Familienreferats Mag. Franz Schützeneder als “Kernstrategie” bezeichneten Einsparungen (Bundeskanzler Christian Kern war zu dieser Zeit noch ÖBB-Manager) führten zwar zu einer großen Reduktion an Familienfahrkarten, allerdings freut sich Schützeneder besonders über eine schnelle und problemlos Einigung mit der “WESTbahn”: “Ich kannte Dr. Forster schon durch seine damalige Tätigkeit bei den ÖBB, von daher fiel uns die Zusammenarbeit besonders leicht. Die Verhandlungen mit der ÖBB hingegen gestalteten sich sehr schwierig.” Eine neue Kooperation mit den ÖBB ist derzeit nicht geplant.

Die Familienkarte gilt jedoch trotzdem für alle Linien der ÖBB innerhalb Oberösterreichs, da diese in den OÖ Verkehrsverbund eingebunden sind.

++++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen kritischen Journalismus unterstützen?
Dann tun Sie das mit einem ABONNEMENT unserer Wochenzeitung!

Alles Gute, Herr Präsident! 1

Land Oberösterreich und WESTbahn: Tolles Familienangebot! TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel