Linz: Brutaler Überfall auf Zeitungsverkäufer

Linz: Brutaler Überfall auf Zeitungsverkäufer

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Am Freitag griffen zwei Männer einen 38-jährigen Zeitungsverkäufer in Linz an und beraubten ihn anschließend. Eine Fahndung in der Nähe des Tatorts verlief negativ.

Sechs Euro und ein Handy

Die zwei Männer, die vom Opfer auf 20-30 bzw. 30 bis 30 Jahre geschätzt wurden und einen dunklen Teint aufweisen, fielen um 15:10 über den Zeitungsverkäufer her. Ein Angreifer schlug dabei mit seinem Knie gegen den Brustkorb des am Boden sitzenden Opfers. Der zweite Täter raubte währenddessen sechs Euro aus einem Plastikbecher, sowie das Mobiltelefon des Verkäufers. Anschließend flüchteten die beiden Männer zu Fuß.

Die von der Polizei ausgegebenene Täterbeschreibung:

Person 1:
Ca. 20 bis 30 Jahre, 180 cm groß, schlanke bis mittlere Statur, schwarze kurze Haare, Schnurrbart; bekleidet mit einer blauen Wollhaube, dunkler Jacke, Blue Jeans und schwarzen Turnschuhen; dunkler Teint.

Person 2:
Ca. 30 bis 40 Jahre, 175 cm groß, Glatze; bekleidet mit einer schwarzen Jacke, schwarzer Hose und schwarzen Turnschuhen; dunkler Teint.

Hinweise zur Ergreifung der Täter bitte an uns oder direkt an die jeweilige Polizeistelle.

+++

Immer mehr „Fake News“ sind in den Medien im Umlauf. Doch wie soll man mit diesem Phänomen umgehen? Zu dieser Frage hat der „Wochenblick“ am 9. März in Linz eine Veranstaltung organisiert.

Wegen Alters-Lügen: Ungarn schicken Asylanten in Transitzonen 1

Linz: Brutaler Überfall auf Zeitungsverkäufer TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel