„Voll im Kostenplan“: Linzer Eisenbahnbrücke kommt bis 2020

Werbung

Werbung

Hein: Finanzpolster von vier Millionen Euro

„Voll im Kostenplan“: Linzer Eisenbahnbrücke kommt bis 2020

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Das Ausschreibeverfahren für die Donaubrücke ist zu Ende, auch die Finanzierung für das neue Großprojekt steht. Baubeginn könnte bereits im Juni 2018 sein!

Mit einer Mehrheit von fast 70 Prozent haben sich die Linzer bei der Volksbefragung im September 2015 für den Abriss der alten Eisenbahnbrücke ausgesprochen.

Langes Verfahren

Essenziell für den Neubau der Brücke war vor allem die Einplanung einer neuen Schienenachse für die Straßenbahn.

Die neue Mehrzweckbrücke musste insgesamt durch sechs Behördenverfahren, die parallel zueinander geführt und von der Stadt Linz koordiniert wurden. Für das Naturschutzrechts-, Schifffahrtsrechts-, Straßenrechtsverfahren und für das straßenpolizeiliche Verfahren war die städtische Bau- und Bezirksverwaltung zuständig.

Für das Wasserrechtsverfahren waren dagegen teilweise Landeshauptmann Josef Pühringer sowie auch die städtische Bau- und Bezirksverwaltung zuständig. Für das Eisenbahnrechtsverfahren war wiederum der Landeshauptmann verantwortlich.

Immer noch Finanzpolster

Im August 2017 wurde das Projekt schließlich EU-weit ausgeschrieben. Den Zuschlag für die Durchführung hat die Bietergemeinschaft aus MCE, Porr und Strabag erhalten. Die Investitionssumme liegt bei etwas mehr als 58 Millionen Euro.

Scharfe Kritik von Seiten der Stadt-ÖVP weist der zuständige Infrastruktur-Stadtrat Markus Hein (FPÖ) auf “Wochenblick”-Anfrage von sich, die Brückenplanung liege voll im Kostenplan: “Wir haben sogar noch einen Polster von vier Millionen Euro.”

“Baustart steht nichts mehr im Wege”

Der Linzer Bürgermeister Klaus Luger freut sich ebenfalls, dass die Brückenplanung nun unter Dach und Fach ist: “Dem Baustart steht nun nichts mehr im Wege. Die neue Eisenbahnbrücke legt den Grundstein für Verkehrslösungen der Zukunft. Im Jahr 2020 wird die Brücke benutzbar sein und die Linzer Verkehrssituation entspannen.” Der Baustart soll laut Stadtrat Markus Hein bereits Mitte Juni sein.

„Voll im Kostenplan“: Linzer Eisenbahnbrücke kommt bis 2020 TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 17 Stunden, 28 Minuten