Mit 48 Jahren in der Weltelite

Werbung

Mit 48 Jahren in der Weltelite

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Die Wasserski-EM in Lleida (Spanien/1.-4. September) ist das  Highlight für Wasserskisprung-Ass Daniel Dobringer (48/WLU Fischlham). Wir befragten den Oldie, wie er es mit fast 50 schafft, mit der Weltklasse mitzuhalten.

Sie gelten als Noriaki Kasai des Sommers: Der Japaner springt im Winter als 44-Jähriger der Weltklasse um die Ohren. Sie machen dasselbe auf Wasserskiern.
Es gibt Ausnahme-Athleten, die ihre Athletik konservieren können. Dazu gehört viel Disziplin und Wissen im Trainingsaufbau. Wir können in unseren Körper perfekt hineinhören und pünktlich eine Topleistung abrufen.

Gibt es im Training ein spezielles Geheimnis?
Ich arbeite mit Sportmediziner Christian Raschner vom Olympiazentrum Innsbruck und Bundestrainer Franz Oberleitner zusammen, wir holen alle technischen Feinheiten heraus. So konnte ich heuer sogar 63 Meter springen – das erste Mal seit 15 Jahren.

Sie sind auch Weltmeister in der Altersklasse +35. Warum messen Sie sich trotzdem mit der jüngeren Elite-Klasse?
Ich möchte nicht einfach nur Medaillen abräumen, sondern will die Herausforderung. Mir sind eine Staatsmeisterschafts-Silberne oder ein EM-Finaleinzug wichtiger als ein Senioren-WM-Titel.

Wo ist der Unterschied zum nordischen Skispringen?
Skispringer stellen sich in die Spur und konzentrieren sich auf Absprung und Flugphase. Sie springen ins Gefälle. Wir aber schleudern so kräftig wie möglich an, halten eine Tonne Zuglast an der Hantel, um mit etwa 110 km/h über die Schanze zu gehen. Die Geschwindigkeit ist etwa gleich, aber der Schanzentisch der Skispringer zeigt nach unten. Wir fliegen aber in die Höhe – bis zu sieben Meter.

In den Medien landen Wasserskispringer weit hinter den Wintersportlern.
Das liegt daran, dass Skispringen olympisch ist. In Wahrheit haben wir mehr Aktive aus wesentlich mehr Ländern der Welt. Ich hoffe als Marketingchef der Heim-EM 2017 in Fischlham, etwas zum Imagegewinn beitragen zu können.

++++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen kritischen Journalismus unterstützen?
Dann tun Sie das mit einem ABONNEMENT unserer Wochenzeitung!

Hier findet ihr Österreichs bestes Eis!

Mit 48 Jahren in der Weltelite TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel