Mongole klaute Auto – Frau bleibt auf Schaden sitzen!

Werbung

Werbung

Mongole klaute Auto – Frau bleibt auf Schaden sitzen!

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Am Montagabend krallte sich ein mongolischer Asylwerber in Gallspach (Bez. Grieskirchen) einfach einen abgestellten PKW und fuhr damit ein paar Runden im Ort. Jetzt steht fest: Das Auto ist schwer beschädigt.

Die Besitzerin wollte Unkraut zupfen und hatte den Schlüssel nichtsahnend außerhalb des Autos abgelegt (“Wochenblick” berichtete).

Frau arbeitet ehrenamtlich

Das Opfer, eine Gallspacher Gemeinderätin, pflegt ehrenamtlich Straßenzüge und kümmert sich liebevoll um die Ortschaft. Da Asylwerber in der Regel mittellos sind, bleibt die Frau vermutlich auf dem schweren Schaden sitzen.

Mongole macht Autotour

Der laut Polizeibericht stark alkoholisierte Mongole schnappte sich dreist den Schlüssel und drehte ein paar Runden im Ort. Danach warf er den Schlüssel unter ein anderes geparktes Auto und marschierte locker in seine Asylunterkunft zurück.

Er wurde von der Polizeiinspektion Grieskirchen wegen Diebstahls, unbefugten Fahrzeuggebrauchs, Lenkens eines Fahrzeuges im alkoholisierten Zustand sowie Fahrens ohne Führerschein angezeigt.

++++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen keine brisanten Informationen mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen NEWSLETTER!

Mongole klaute Auto – Frau bleibt auf Schaden sitzen! TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 19 Stunden, 11 Minuten