„Nashville“ singen vom leidenden Rodeo-Bullen

Werbung

Werbung

„Nashville“ singen vom leidenden Rodeo-Bullen

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

„Es sind 3.200 Kilometer, die sich von der Südspitze Floridas bis hinauf an die kanadische Grenze schlängeln und es muss keine Harley sein, um diesen legendären U.S.Highway 41 zu befahren.“ Das gehe auch mit einem Pick Up, sagt Peter Gruber, Sänger und Songschreiber der Band „Nashville“, die diese Traumstraße in einem Lied besingen.

Apropos Nashville! „Die ganze Stadt lebt und atmet Country Music. Für Musiker ist es einfach ein unglaublicher Platz, weshalb wir auch unsere Band danach benannt haben“, erzählt Peter Gruber weiter. Von ihm wird diese Musikerstadt in Tennesee immer wieder einmal aufgesucht, um sich dort inspirieren zu lassen. Diese Inspirationen setzt er dann mit seinem Bandkollegen Peter Soder, Alois Gruber und Thomas Schneider in Songs um.

Titellied „Rodeoman“

Die CD „Rodeo Man“ hat bereits Achtungserfolge verbucht. Als jüngster „Nashville“-Musiker hat Gruber, auch „Little Pete“ genannt, die Band einer musikalischen Verjüngungskur unterzogen. Es rockt nun mehr als früher in ihren Songs, auch Texas-Swingelemente finden sich darin und allesamt erzählen sie kleine Geschichten wie auch das Titellied „Rodeoman“.
„Ich hatte bereits Erfahrung mit Veranstaltungen rund um das Rodeoreiten in den USA gemacht und konnte mir in der Rodeometropole Fort Worth in Texas ein gutes Bild davon machen“, erläutert Gruber, der auch leidende Bullen zu Gesicht bekam. In so einen hat er sich hineinversetzt und einen Song darüber gemacht. Die „Nashville“-Partie aus dem Salzkammergut, die vom Gmundener Gustl Viertbauer gemanagt werden, der bereits den Seern und dem Nockalm Quintett zu grossen Erfolgen verholfen hat, ist wirklich sehens- und hörenswert.

Eventvorschau

Und weil ich gerade vom Nockalm-Quintett schreibe, mache ich gleich noch einmal darauf aufmerksam, dass die „Nockis“ am Freitag, 24. März um 20:00 Uhr in der Leondinger Kürnberghalle gastieren und am Samstag, 25. März um 20:00 Uhr im Stadtsaal von Vöcklabruck. Am 8. April sind „Die Paldauer“ in der Kürnberghalle von Leonding und im Linzer Brucknerhaus spielt am 21. April Saso Avsenik mit seinen Oberkrainern auf.

+++
Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen kritischen Journalismus unterstützen?
Dann tun Sie das mit einem ABONNEMENT unserer Wochenzeitung!

Verwirrung um Axt-Amoklauf in Deutschland 1

„Nashville“ singen vom leidenden Rodeo-Bullen TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 20 Stunden, 18 Minuten
vor 22 Stunden, 45 Minuten