700.000 Euro Umsatz: Rauschgift-Nigerianer in Linz geschnappt

Werbung

Neun Personen in Untersuchungshaft

700.000 Euro Umsatz: Rauschgift-Nigerianer in Linz geschnappt

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Der Polizei, die gerade mutig gegen das Drogen-Unwesen in Linz kämpft, ist schon wieder ein Schlag gegen die Linzer Suchtgift-Szene gelungen. Dieses mal konnte ein nigerianisches Drogenhändler-Netzwerk gesprengt werden. Neun Personen befinden sich derzeit in Linz und Wien in Untersuchungshaft.

Während die Suchtgiftabteilung des Stadtpolizeikommandos Linz Ermittlungen gegen die Anfang April 2018 zerschlagene syrisch-afghanischen Drogendealerring ermittelte, wurde parallel dazu gegen eine aus Wien agierende nigerianische Tätergruppe vorgegangen.

Zuerst Syrer und Afghanen, jetzt Nigerianer

Diese soll die Straßenhändler im Bereich der Drogenhotspots Kremplstraße und Panuliwiese in Linz mit großen Mengen Marihuana beliefert haben.

Diese Viertel der Landeshauptstadt haben seit Jahren ein Problem mit Drogendealern, wie der „Wochenblick“ bereits 2016 berichtete.

Drogen-Afrikaner: Polizei-Großeinsatz auf Linzer Kinderspielplatz!
Mit Rauschgift handelnde Schwarzafrikaner – so wie hier mutmaßlich am berüchtigten Krempl-Hochhaus – sorgen in Linz für viel Unmut, Abschiebungen scheitern oft oder werden gar nicht erst durchgeführt.

70 Kilogramm Marihuana

Seit einem Jahr – bei circa 70 Fahrten von Wien nach Linz – sollen laut Polizei insgesamt 70 Kilogramm hochwertiges Marihuana im Straßenverkaufswert von 700.000 Euro nach Oberösterreich transportiert worden sein.

Hundekotsäckchen als “Markenzeichen”

In solchen Hundekotsäkchen verpackten die Nigerianer das Rauschgift.

Eine “Markenzeichen” der Gruppierung war, das Marihuana stets in schwarzen Hundekotsäckchen zu verpacken, die vielfach auch bei Kontrollen der Polizeidiensthundeinspektion in den Parkanlagen in Verstecken – zum Beispiel Erdbunkern – aufgefunden wurden.

Insgesamt befinden sich derzeit neun Personen in Linz und Wien in Untersuchungshaft.

 

700.000 Euro Umsatz: Rauschgift-Nigerianer in Linz geschnappt TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel