Perg: Dreister Serien-Betrüger erschleicht sich Alfa Romeo

Werbung

Werbung

Verdächtiger Linzer gefasst

Perg: Dreister Serien-Betrüger erschleicht sich Alfa Romeo

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Mit Hilfe eines dreisten Lügenmärchens gelang es einem 34-jährigen gebürtigen Linzer im Autohaus Ambros in Perg einen 25.000 Euro teuren Alfa Romeo zu erschleichen. Der Betrüger konnte mittlerweile ausgeforscht werden.

Vor zwei Wochen hatte der 34-jährige David B. einem Händler im Autohaus gegenüber angegeben, dass seine Frau in einen Autounfall hatte und jetzt querschnittsgelähmt wäre.

Händler alarmierte Polizei

Das Autowrack soll abgeschleppt worden sein. Er hätte vor, einen Neuwagen zu kaufen, benötige jedoch für den Übergang einen Leihwagen. Der Händler übergab dem Betrüger daraufhin einen nur ein Jahr alten Alfa Romeo Giuletta.

Nachdem der 34-Jährige jedoch den Firmenwagen nicht mehr zurückbrachte und auf keine Anrufe mehr reagierte wurde der Händler skeptisch und alarmierte die Polizei.

Verdächtiger ausgeforscht

Die Polizei in Perg sucht nach dem auffälligen Wagen, auf dem auch der Firmenname des Autohauses prangt. Doch ein aufmerksamer Oberösterreicher, der von dem Fall las und den Wagen gesehen hatte, informierte die Polizei.

Diese schnappte vor einem Mehrparteienhaus in Hargelsberg den Verdächtigen. Der Firma konnte der Wagen zurückgegeben werden. Zwar war der Tank leer, doch ansonsten blieb der 25.000-Euro-Wagen unbeschädigt.

Perg: Dreister Serien-Betrüger erschleicht sich Alfa Romeo TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel