Rauchschwaden am Pleschinger Problem-See!

Werbung

Rauchschwaden am Pleschinger Problem-See!

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Bereits Mitte September hatte massive Lärmbelästigung im Naherholungsgebiet Pleschinger See für Wirbel gesorgt. Damals hatten 30 größtenteils afrikanischstämmige Männer durch laute Musik und offenes Feuer Badegäste vertrieben.

Jetzt beobachteten Passanten einen neuen Vorfall! Am Montagnachmittag brannten mehrere, mit Müll gefüllte Metalltonnen. Auf der betroffenen Wiese, auf der es bereits Mitte September zu massiver Lärm- und Feuerbelästigung kam, war niemand mehr anzutreffen. “Ich lief gerade am See vorbei, als ich Tonnen brennen sah”, berichtete ein Anwohner bestürzt “Wochenblick”. Aus nachvollziehbaren Gründen will er ungenannt bleiben.

Viel Wasserverschmutzung

“Die Tonnen sind eigentlich für die Aufbewahrung von Asche vorbestimmt und nicht als Müllablage gedacht! Immer wieder müssen wir beobachten, wie vor allem Menschen mit Migrationshintergrund den Frieden am See massiv stören”, betont er. Bereits im Juli kam es zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen mehreren Familien. Damals gerieten Tschetschenen und Türken aneinander, es gab sechs Verletzte.

Einige Bürgerinitiativen fordern bereits, dem Pleschinger See das Prädikat “Naherholungsgebiet” abzuerkennen, da es durch den unachtsamen Umgang mit Müll zu erheblichen Wasserverschmutzungen kommen würde. Ein Grillverbot lehnt die für den Problem-See zuständige Linz AG bisher ab.

FPÖ-Antrag für Grillanmeldung abgelehnt

Am vergangenen Donnerstag kam das Thema im Linzer Gemeinderat zur Sprache. Die FPÖ schlug eine Anmeldepflicht für Griller vor. Dies sei bereits in anderen Gemeinden mit ähnlichen Fällen erfolgreich gewesen, da die Griller so mehr Verantwortungsbewusstsein zeigen würden. Zugleich könne so eine Überbeanspruchung des Naherholungsgebietes vermieden werden. Der Antrag wurde von allen anderen im Linzer Gemeinderat vertretenen Fraktionen abgelehnt.

++++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen kritischen Journalismus unterstützen?
Dann tun Sie das mit einem ABONNEMENT unserer Wochenzeitung!

Udo Ulfkotte spricht am 12. Oktober in Linz

Rauchschwaden am Pleschinger Problem-See! TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel