Sensation für Landesausstellung?

Werbung

Werbung

Gallischer Mähwagen

Sensation für Landesausstellung?

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Bei der im nächsten Jahr beginnenden Landesaustellung „Die Römer am Limes“ könnte möglicherweise auch der Nachbau eines der ältesten landwirtschaftlichen  Geräte zu bewundern sein: ein gallischer Mähwagen aus der Zeit 39. n. Chr. (siehe Foto).

von Chefredakteur Kurt Guggenbichler:

Das Original wurde im heutigen Belgien ausgegraben, erläutert der frühere Welser Unternehmer  Karl Prillinger (80), der als Privatmann 800.000 verschiedene Belege zur historischen Landtechnik gesammelt hat und damit über eines der größten Archive dieses Genres in Mitteleuropa verfügt. Die gesamte Sammlung, die im gut gesicherten 195 Quadratmeter großen Keller seine Privathauses übersichtlich sortiert lagert, beinhaltet Schriftstücke, die bis in das Jahr 1680 zurückreichen.

Ein gallischer Mähwagen aus der Zeit 39. n. Chr.

Denn erst nach dem 30jährigen Krieg machte die mehrere Tausend Jahre alte Landtechnik große innovative Sprünge. Seit 1997 sammelt der ehemalige Besitzer eines Ersatzteilgroßhandelsunternehmens für die Landtechnik  akribisch Prospekte und Druckwerke alter Landmaschinen wie auch alte Plakate. Zu den wertvollsten Plakaten in seinem Archiv gehört das so genannte Lanz-Plakat (Foto), für dessen Original Sammler schon einmal an die 10.000 Euro bezahlen.

Unternehmer Karl Prillinger mit wertvollen Lanz-Plakat.

Prillinger, ein exzellenter Kenner der Materie, war es auch, der den Nachbau des gallischen Mähwagens angeregt hat. Das Projekt werde zurzeit positiv diskutiert, glaubt er und würde sich perfekt einfügen in die zur Schau gestellten Exponate der Landesaustellung.

Mit diesem Ansinnen wie auch mit seiner Sammlung leiste Prillinger einen wertvollen Beitrag zur Kunst, Kultur und Geschichte wird dem Welser von Wissenschaftler attestiert, die – wie auch viele Privatleute – sein Archiv zur Wissensvervollständigung nutzen. „Wöchentlich“, erläutert er auf Nachfrage, „habe ich bis zu zehn Anfragen.“

Sensation für Landesausstellung? TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 7 Stunden, 34 Minuten
vor 1 Tagen, 3 Stunden, 39 Minuten
vor 1 Tagen, 6 Stunden, 34 Minuten
vor 1 Tagen, 7 Stunden, 7 Minuten
vor 1 Tagen, 7 Stunden, 8 Minuten