Albaner rauben Jugendlichen aus und drohen mit Tod

Werbung

Werbung

Albaner rauben Jugendlichen aus und drohen mit Tod

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Am Freitag Abend kam es zu einem Raub und schwerer Nötigung in St. Martin im Mühlkreis. Die zwei Täter – beide sprachen albanisch – raubten das Opfer mitten im Einkaufszentrum aus und drohten mit dem Umbringen. Die Polizei bittet um Zeugen und Hinweise.

Der 17-Jährige wurde um ca. 19:00 in einem Einkaufszentrum von den bisher unbekannten Tätern im Schwitzkasten festgehalten und ausgeraubt. Anschließend bedrohte einer der beiden das Opfer mit dem Umbringen, wenn er zu Polizei gehen werde.

Das Opfer ließ sich jedoch nicht einschüchtern, erstattete Anzeige und beschrieb die zwei Täter wie folgt:

Unbekannter Täter 1: ca. 165 cm groß, ca. 15 bis 18 Jahre alt, schlanke, sportliche Statur, dicke dunkle Augenbrauen, südländischer Typ, sprach albanisch, trug eine auffallende schwarze Kappe mit einem schwarzen aufgestickten Adler (Adler der albanischen Flagge), Umhängetasche, dunkle Jacke, dunkle Jeans.

Unbekannter Täter 2: ca. 180 cm groß, ca. 15 bis 18 Jahre alt, schlanke Statur, südländischer Typ, sprach albanisch.

Sachdienliche Hinweise erbeten an: Polizeiinspektion Pasching unter der Telefonnummer 059133/4141.

++++

Immer mehr „Fake News“ sind in den Medien im Umlauf. Doch wie soll man mit diesem Phänomen umgehen? Zu dieser Frage hat der „Wochenblick“ am 9. März in Linz eine Veranstaltung organisiert.

Wegen Alters-Lügen: Ungarn schicken Asylanten in Transitzonen 1

 

 

Albaner rauben Jugendlichen aus und drohen mit Tod TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel