Traditionsgasthaus bleibt weiter zu: Seniorwirt einziger Gast

Werbung

Wirte leiden unter Corona-Maßnahmen

Traditionsgasthaus bleibt weiter zu: Seniorwirt einziger Gast

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Trotz der versprochenen Lockerungen auch für die Gastronomie bleibt beispielsweise das Schärdinger Traditionswirtshaus Deibl vorläufig weiterhin geschlossen.

Von ehemaligen Stammgästen wird der frühere Seniorchef Adi Gerhofer zwar immer wieder gefragt, wann denn das Gasthaus am Inn mit der schönen Terrasse wieder geöffnet werde, doch werden sich die Leute wohl noch eine Weile gedulden müssen. Denn solange auch der Radler-Ausflugverkehr noch nicht wieder floriert, den das Lokal in der Vergangenheit angezogen hat, sei an eine Öffnung des Wirtshauses nicht zu denken.

Magere Hilfen reichen nicht

Die Schließung des Deibl war coronabedingt erfolgt und konnte aufgrund der mageren Hilfen auch nicht erfolgreich weiterbetrieben werden, bedauern die Chefitäten, Adis Enkelin Jasmin Stücke und ihr Mann Jens Stücke (Wochenblick berichtete). Daher hält Adi allein die Stellung in der leeren Gasthausstube, bis dort wieder ein voller Geschäftsbetrieb möglich sein wird. „Der Deibl wird wieder aufsperren“, macht er allen Stammgästen Hoffnung und bis dies der Fall sein wird, schaut er, dass in der Gasthaus-Pension nichts verkommt. Vier der insgesamt neun Zimmer sind an Dauergäste vermietet.

Das könnte Sie auch interessieren:
Traditionsgasthaus bleibt weiter zu: Seniorwirt einziger Gast TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel