Arbeitsgespräch: Stelzer trifft britischen Botschafter

Werbung

Landeshauptmann bemüht um gutes Verhältnis

Arbeitsgespräch: Stelzer trifft britischen Botschafter

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) traf erstmals den britischen Botschafter in Österreich Leigh Turner zu einem Arbeitsgespräch. Der Brexit ist kein Hindernis, die Zusammenarbeit wird intensiviert.

Bruckner-Orchester auf England-Tournee

Leigh Turner war zuvori in Moskau, Berlin, Kiew und Istanbul tätig und ist seit 2016 in Wien. Der Botschafter betonte, dass ihm ein intensiver Kontakt zu den Bundesländern sehr wichtig sei.

Der erste konkrete Anlass steht übrigens bald ins Haus: Denn 2018 begibt sich das Bruckner-Orchester gemeinsam mit Kultur- und Wirtschaftsdelegationen auf England-Tournee.

Brexit ist kein Hindernis

Den Brexit sieht Stelzer nicht als Hindernis für eine intensive Zusammenarbeit, im Gegenteil: „Trotz oder gerade wegen des Brexit müssen wir alles daran setzen, die wirtschaftlichen Beziehungen  zu Großbritannien zu erhalten bzw. auszubauen. Wir reden immerhin von Großbritannien als achtgrößte Volkswirtschaft der Welt”, so der Landeshauptmann.

50 OÖ-Betriebe mit GB-Niederlassung

Beachtlich: Aktuell haben rund 250 österreichische Unternehmen eine Niederlassung in Großbritannien mit insgesamt 32.000 Beschäftigten. 50 davon sind oberösterreichische Betriebe.

++++
„JOURNALISTEN PACKEN AUS: Warum wir nicht die Wahrheit sagen dürfen“ – das neue Standardwerk zu den dreisten Lügen der Mainstream-Medien. Jetzt bestellen!

Anschober unterstützt Gartel-Freunde in ganz OÖ

Arbeitsgespräch: Stelzer trifft britischen Botschafter TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel