Urfahraner Markt: 34.000 Bratwürstl wurden verspeist

Gelebte Traditionen begeistern

Urfahraner Markt: 34.000 Bratwürstl wurden verspeist

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Mehr als 400.000 Besucher ließen sich beim Urfahraner Herbstmarkt rund 8.000 Hendl und 34.000 Würstlportionen schmecken.

112.000 Halbe Bier, 32.000 Limonaden, 8.000 Portionen Grillhenderl und 34.000 Portionen Bratwürstel haben die rund 420.000 Besucher beim diesjährigen Urfahraner Herbstmarkt , der am Sonntag zu Ende ging, konsumiert.

200 Jahre Urfahraner Markt

Auch daran könne man sehen wie beliebt dieser Markt heute, im 200. Jahr seines Bestehens, noch sei, betont Vizebürgermeister Bernhard Baier (ÖVP), seines Zeichens Marktreferent. Neun Tage lang gab es Spaß, Aktion, Musik und Gemütlichkeit.

Vergewaltigung schockte

Für Entsetzen sorgte hingegen die Vergewaltigung einer 30-jährigen Linzerin durch einen dunkelhäutigen Mann im unmittelbaren Umfeld des Urfahraner Markts (“Wochenblick” berichtete).

Trotzdem kann insgesamt eine positive Bilanz gezogen werden. “Mit einem festlichen Umzug zum Auftakt, zahlreichen Höhepunkten unter der Woche und dem Blasmusiksonntag als fulminantes Finale haben wir eine wirklich gelungene Veranstaltung erlebt”, sagt Baier, der überzeugt ist, dass gelebte Traditionen noch immer zu begeistern vermögen. Darauf wurde natürlich kräftig angestoßen!

“Hommage” an Linzer Buam sorgt für Unmut

Für Irritationen sorgte indes ein Blasmusikkonzert am Sonntag, das eigentlich den “Linzer Buam” gewidmet sein sollte. Während sich viele Gäste zahlreiche Klassiker der einstigen OÖ-Kapelle und heimische Marschmusik erwarteten, spielten viele Blasmusik-Gruppen auf der Bühne amerikanische Schlager-Lieder sowie moderne Interpretationen.

“Das hatte – bis auf wenige lobenswerte Ausnahmen – nicht wirklich etwas mit den Linzer Buam zu tun”, bemängelte ein sichtlich enttäuschter Besucher gegenüber “Wochenblick”.

Urfahraner Markt: 34.000 Bratwürstl wurden verspeist TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel