Wow! Diese fesche Linzerin ist eine echte Sportskanone!

Wow! Diese fesche Linzerin ist eine echte Sportskanone!

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Die Fußstapfen sind groß – Amateurschwimmverein Linz-Schwimmerin Lisa Zaiser war vor vier Jahren in London mit 17 Jahren Österreichs jüngste Olympia-Teilnehmerin. Nach der Bronzemedaille bei der EM 2014 in Berlin sind die Erwartungen für die Sommerolympiade in Rio entsprechend hoch.

Aufgrund der enormen Konkurrenz wäre das Halbfinale bereits ein großartiger Erfolg. Wir plauderten mit der gebürtigen Kärntnerin.

Lisa – mit 21 Jahren bereits die zweite Olympiateilnahme: Wie groß ist die Vorfreude?
Die Vorfreude steigt von Tag zu Tag, je näher die Spiele rücken, desto präsenter werden auch die Erinnerungen an London vor vier Jahren. Es ist einfach ein unbeschreiblich schönes Gefühl, ein besonderer Spirit, der die ganzen Wochen über im olympischen Dorf herrscht.

Nach der sensationellen EM-Medaille 2014: Was sind Deine Ziele für Olympia in Rio?
Natürlich wird von mir etwas mehr erwartet seit meiner EM- Medaille, aber das kümmert mich selbst eher wenig. Für mich hat sich nicht viel verändert. Ein Traum wäre es, eine Runde weiterzukommen, sprich Semifinale. Aber da muss einfach alles passen. Darüber will ich mir jedoch jetzt noch nicht den Kopf zerbrechen…

Schwimmerin Lisa Zaiser will in Rio hoch hinaus linzWie schaut eine ganz normale Trainingswoche bei Dir aus?
Diese beginnt montags um sieben Uhr früh in der Schwimmhalle im Olympiazentrum auf der Gugl und endet Samstagmittag um 12 Uhr. Dazwischen liegen elf Schwimmeinheiten mit je zwei Stunden bis zu je vier Kilometern… Dazu kommen noch drei Krafttrainings und drei Cardio/Kondi-Einheiten.

Du bist eines der Gesichter der Generation nach Rogan & Co. Ärgern Dich Vergleiche mit diesen Ausnahmesportlern?
Wir hatten leider das Pech, dass unsere Größen alle ziemlich zeitgleich ihre Karrieren beendet haben. Wir waren einfach noch nicht so weit, in diese irre großen Fußstapfen zu treten. Deshalb gab es einige Zeit einen Leerlauf – zumindest aus der Sicht von außen. Für uns war und ist eine Finalteilnahme schon ein Erfolg – für die Medien leider oft nicht. Aber wir arbeiten täglich hart daran, um wieder einen Schritt weiter zu kommen und wie man sieht, kommt ja einiges nach.

Was macht Lisa Zaiser, wenn sie nicht schwimmt?
Beruflich bin ich Heeressportlerin – ideal für Sportler, ihren Sport als Beruf ausüben zu können. Privat pendle ich zwischen Linz und Baldramsdorf in Oberkärnten. Ich liebe die Natur und fotografiere für mein Leben gern, bin also viel draußen zu finden. Ich bin auch privat gerne sportlich unterwegs…

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen kritischen Journalismus unterstützen? Dann tun Sie das mit einem ABONNEMENT unserer Wochenzeitung!

abo wochenblick

Wow! Diese fesche Linzerin ist eine echte Sportskanone! TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel