Bei einem großen Open-air-Konzert im kroatischen Rovinj, das viele Tausend Besucher beklatschten, haben die „Original Innkreis Buam“ unlängst als erste Musikgruppe Oberösterreichs den „Oberkrainer Award“ erhalten. Die Freude darüber ist noch nicht verklungen.

Ein Beitrag von Leo Walch

Werbung

Es sei die größte Ehre und Auszeichnung für das, was wir machen, erzählt mir Ensemblesprecher Lucky Putz, denn diesen Preis hätten bisher nur namhafte Gruppen aus Slowenien, Deutschland, der Schweiz und anderen österreichischen Bundesländern bekommen.

Preisverleihung fast verpasst

Dabei hätten sie die Preisvergabe fast verpasst. „Wir hatten eine Autopanne, aber es ist sich gerade noch ausgegangen“, zeigt sich Putz, der in Bad Ischl zu Hause ist, noch im Nachhinein erleichtert. Der Mann wird nächstes Jahr 40 und kann sein 25-jähriges Bühnenjubiläum feiern.

Es ist anzunehmen, dass er es in der Kaiserstadt krachen lassen wird – auch als Innkreis Bua. Diese großartige Spielschar hat der hervorragende Akkordeonvirtuose Walter Köfler gegründet und zu heutigem Erfolg geführt.