Alles wird gut! Das ist das Credo der unerschütterlich positiv denkenden, oberösterreichischen Miss Wahl-Veranstalterin Nicole Kern, geschiedene Rigger. Ihr Ex-Mann hat ihr nun beruflich den Kampf angesagt, wodurch sich die 37-Jährige aber nicht aus der Ruhe bringen lässt.

Ein Porträt von Kurt Guggenbichler

Unbeeindruckt von Klage

„Wir stecken gerade mitten in den Vorbereitungen für die die nächste Veranstaltung“ sagt Nicole Kern, eine der beiden Organisatorinnen der Miss Oberösterreich-Wahlen.

Die Klage „wegen geschäfts- und markenschädigenden Verhaltens“, die ihr Ex-Mann und Miss Austria Corporation-Geschäftsführer Jörg Rigger, gegen sie und ihre Geschäftspartnerin Janine Baumann angestrengt hat, lässt Nicole ziemlich unbeeindruckt.

Zukunftsprojekt

„Wir haben noch einen Vertrag bis 2021, den wir auch erfüllen werden“, sagt sie. „Was danach kommt wird man sehen…“ Bisher sind die Miss OÖ-Wahlen gut gelaufen, Nicole hätte sogar eine Option auf Verlängerung des Lizenzvertrages ab 2021.

Allerdings wisse niemand wie sich das Miss Austria-Unternehmen Jörg Riggers weiterentwickle, gibt sie zu bedenken.

Kompletter Artikel in der aktuellen Ausgabe:
Bestellen Sie gleich die aktuelle Ausgabe unter [email protected] mit dem Betreff Ausgabe 43/2018, zusätzlich erhalten Sie auch noch 3 Wochen lang den Wochenblick GRATIS.

Mit einem gratis Schnupperabo erhalten Sie die nächsten 4 Wochen alle spannenden Artikel komplett und kostenlos nach Hause geliefert!