Kabellose Kopfhörer sind für viele nicht nur ein praktisches Utensil sondern aufgrund ihres Preises auch ein Statussymbol. „Junge Männer“, wahrscheinlich aus dem arabischen Raum, sahen hier eine Möglichkeit, sich zu bereichern. Mit einem Messer gingen sie auf den Eigentümer, einen Wiener Jugendlichen los und nötigten ihn zur Herausgabe. Nach zwei Monaten hat die Polizei die Täter nun zur Öffentlichkeitsfahndung ausgeschrieben.

Am 11. November wurden einem jungen Mann gegen 18:00 in der Albertgasse in Wien-Josefstadt seine kabellosen Kopfhörer geraubt. Die bis zu 280 Euro teuren Ohrhörer scheinen die Begehrlichkeit der Täter erweckt zu haben. Sie verfolgten den Jugendlichen nach dem Aussteigen aus der Straßenbahn und bedrohten ihn bei der nächstbesten Gelegenheit mit einem Messer. Danach flüchteten sie mit der Beute.

Die Polizei beschreibt die Täter wie folgt:
Täter 1: männlich, ca. 16 Jahre alt, ca. 165 cm groß, bedrohte das Opfer mit einem Messer
Täter 2: männlich, ca. 18 Jahre alt, ca. 180 cm groß, trug einen Bart

Um Hinweise, gerne auch anonym, wird gebeten: Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Mitte, Gruppe Lehner, Telefonnummer 01 31310 43800