Ab 1. Dezember: Bierpreise steigen in Österreich an

Werbung

Um rund drei Prozent

Ab 1. Dezember: Bierpreise steigen in Österreich an

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Der warme Herbst lädt derzeit ein, dort wo es möglich ist, die Gastgarten-Saison zu verlängern und noch das eine oder andere kühle Bier im Freien zu genießen.

Noch sollte man das auch ausnützen, denn die Brau Union Österreich (unter anderem Gösser, Zipfer, Kaiser und Schwechater) erhöht ihre Bierpreise per Dezember um rund drei Prozent.

Zahlreiche Gründe

Begründet wird die Preissteigerung unter anderem mit einer Verteuerung von Braugerste nach einer schlechten Ernte aufgrund der heurigen Dürre und Hitzewelle. Weiters mit der aktuellen Inflation sowie erhöhten Personal- und Energiekosten.

Diese könnten durch Effizienzsteigerungen nur teilweise aufgefangen werden. „Unser erklärtes Ziel ist es, mit unseren Partnern in Gastronomie und Lebensmittelhandel den Konsumenten beste österreichische Qualität zu fairen Preisen anbieten zu können. Gemeinsam wollen wir auch in Zukunft nachhaltig die österreichische Bierkultur und die Vielfalt der heimischen Biere fördern“, sagte Generaldirektor Magne Setnes in einer Aussendung.

Ab 1. Dezember: Bierpreise steigen in Österreich an TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel