Die Welt atmet auf: Hitler verhaftet!

Werbung

Werbung

Die Welt atmet auf: Hitler verhaftet!

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Ein Kommentar von Norbert Geroldinger

„Gottseidank!“ werden da wohl auch noch die eingefleischtesten Atheisten ausgerufen haben, als die erlösende Nachricht kam, dass der ominöse „Hitler-Doppelgänger“ in Braunau verhaftet wurde. Nicht auszurechnen, was da alles passieren hätte können, wenn der weiterhin in der Brauner Altstadt auf- und abgegangen wäre. Noch dazu im „Stechschritt“, wie ein Medium zu berichten wusste!

Nachdem der „Hitler-Doppelgänger“, der eigentlich dem Original nicht wirklich ähnlich sieht, auch noch die Frechheit besaß, in einem Café explizit ein „österreichisches Mineralwasser“ zu bestellen, müssen bei Polizei und Justiz wohl die Alarmsirenen geschrillt haben: „Es handelt sich definitiv um keinen Faschingsscherz oder künstlerische Aktion“, stellte Polizeisprecher Furtner fest.

NS-Wiederbetätigung ist kein Lausbubenstreich

Recht so: Da versteht die Staatsmacht nämlich gar keinen Spaß! Nach Festnahme und Verhängung der U-Haft darf sich Herr Harald Zenz auf einige Jahre Gefängnis einstellen. Schließlich handelt es sich hier um keinen tschetschenischen Lausbubenstreich mit einer Maschinenpistole – oder afghanische Messerspielereien, sondern um NS-Wiederbetätigung! Der Prozess gegen ihn wird spannend, da die Justiz hier ein Urteil von großer Tragweite zu fällen hat.

Steireranzug ein „Nazi-Outfit“?

Folgt man nämlich den Medienberichten und nimmt die dort erhobenen Vorwürfe als strafrechtlich relevant ernst, dann muss das Gericht unter anderem folgende Fragen klären:
1. Ist ein Steireranzug ein  „Nazi-Outfit“ bzw. eine „Uniform“? (Diese Frage ist für OÖ besonders wichtig, da die „Steirerjoppn“ bei uns auch gerne getragen wird – u.a. auch vom Landeshauptmann und seinem Stellvertreter.)
2. Darf man einen Seitenscheitel und/oder einen Oberlippenbart tragen? (Zusatzfrage: Wenn der Scheitel erlaubt ist, in welche Richtung muss er gekämmt sein?)
3. Darf man Braunau betreten und sich in der Nähe des vormaligen Hitlerhauses aufhalten?

Bis vor kurzem SPÖ-Mitglied

Die Welt atmet auf: Hitler verhaftet! 1
“Screenshot: Facebook”

Fragen auf deren Beantwortung man gespannt sein kann… Keine Fragen gibt es hingegen mehr über die politischen Hintergründe des jungen Herrn: Er war nämlich bis vor kurzem SPÖ-Mitglied. Auch für das Schwulenmagazin „Gleichlaut“ hat Harald Zenz posiert. Aber so etwas interessiert natürlich niemanden, denn schließlich wird so eine lächerliche Figur ausschließlich „den Rechten“ umgehängt. Eine Frage stellt sich mir aber doch noch: Was hat eigentlich der Linksextreme Richard Pichler, der den „Wochenblick“ mit seiner Initiative „Fakten statt Hetze“ fanatisch bekämpft, mit der ganzen Sache zu tun? Er lief bei jenem Fernsehauftritt, der Herrn Zenz wohl in den Knast gebracht haben dürfte, mit einem Mikrofon von „Puls4“ neben ihm her. Schon komisch – oder?

++++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen keine brisanten Informationen mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen NEWSLETTER!

Die Welt atmet auf: Hitler verhaftet! TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel