Dominikanischer Räuber trat Polizisten ins Gesicht

Zuvor Frau mit Messer überfallen

Dominikanischer Räuber trat Polizisten ins Gesicht

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Der Vorfall trug sich bereits am Mittwoch vergangener Woche in Zeiselmauer, Niederösterreich zu. Ein angeblich 17-jähriger Dominikaner überfiel eine 49-Jährige und raubte sie unter Vorhaltung eines Messers aus. Ein Passant hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Auf der Wache randalierte der Bursch dann erneut.

Gegen 14:45 soll der Dominikaner eine 49-jährige Österreicherin mit einem Messer bedroht und ausgeraubt haben. Ein 26-jähriger Zeuge wollte den Täter zunächst nur fotografieren, wurde von diesem aber in Folge attackiert. Dabei erwies sich der Zeuge als körperlich überlegen, kurzerhand hielt er den Messerhelden bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Beschuldigter drehte auf der Polizeiwache durch

Diese hätte den Zeugen vielleicht besser als Aufpasser mit in die Polizeiinspektion Tulln genommen. Als der Dominikaner dort durchsucht werden sollte, drehte er durch und schlug wild um sich. Bei den Handgreiflichkeiten wurde ein Polizist sogar ins Gesicht getreten. Nachdem er überwältigt werden konnte, fanden sich in seinen Taschen sowohl das Messer als auch die Beute aus dem Raub. Der Beschuldigte legte kein Geständnis ab. Er wurde in die Justizanstalt eingeliefert.

Dominikanischer Räuber trat Polizisten ins Gesicht TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel