Droht uns bald der Bürgerkrieg?

Droht uns bald der Bürgerkrieg?

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Lieber Hans Peter Doskozil,

niemand in Österreich wünscht sich einen Bürgerkrieg. Verhältnisse wie 1934 wird sich kein vernünftiger Mensch in diesem Land herbei wünschen wollen. Dass man aber diesbezüglich Bedenken äußert muss schon noch erlaubt sein, angesichts der scheinbaren Verhärtung des linken und rechten Lagers in Österreich. Deshalb kann ich nicht verstehen, warum Sie FPÖ-Chef Strache eine Verunsicherung der Österreicher und eine überzogene Wortwahl vorwerfen, nur weil er vor einem möglichen Bürgerkrieg warnt.

Stellen Sie sich der Realität!

Man kann nicht so tun als existierten diese Lager nicht, zumal man im Netz tagtäglich schmerzlich daran erinnert wird. Strache ist nicht der einzige, der die Möglichkeit eines Bürgerkriegs befürchtet, wie ich aus Gesprächen auch mit Roten und Schwarzen weiß – nur Strache hat es öffentlich ausgesprochen. Soll man nun wieder nach guter österreichischer Art alles Schönreden und Negieren? Dass diese Angst berechtigt ist, zeigen nicht zuletzt die rasant zunehmenden Terror-Anschläge in Europa und die explodierende Asylwerber-Kriminalität.

Ich denke, dass es besser wäre, sich der Realität zu stellen und alles daran zu setzen, sich auch nur den kleinsten Anfängen, die irgendwann in einem Bürgerkrieg münden könnten, zu erwehren. Dazu bedürfte es allerdings einer von beiden Seiten respektierten überparteilichen Persönlichkeit, die als Integrationsfigur agieren könnte, doch die ist zur Zeit weit und breit nicht in Sicht.

Herzlichst

unterschrift-kurt

 

 

[email protected]

Droht uns bald der Bürgerkrieg? TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel