Essen zum Selbermachen

Werbung

Werbung

Essen zum Selbermachen

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Der Student geEssen zum Selbermachen 1ht so lange zur Mensa bis er bricht, heißt ein alter Kalauer in Uni-Kreisen. Dabei könnten sich Studenten, schnell selbst etwas Gutes zu Essen machen, weil es dafür einen Ratgeber gibt: “SMS aus der Küche” heißt die Anleitung für die weniger begabten Herdakrobaten. In dem offerierten Rezeptbuch können Sie Kochempfehlungen finden, die sich so leicht realisieren lassen wie die Handy-Botschaft.

Erster Job, neue Wohnung, eigene Küche. Der Hunger bleibt nicht aus. Man hat viele Ideen, wenig Zeit und kaum Geld. Was tun? Selbst kochen – aber wie soll das gehen? Wenn sich Menschen meiner Generation an die Ernährung während ihrer Studienzeit erinnern, dann bekommt man oft zu hören: „Wochenlang haben wir nur Suppen gegessen.“ Dabei sind aber nicht selbstgemachten Suppen gemeint, sondern nur die bekannten Fertigprodukte der Firmen mit den fünf Buchstaben: Maggi und Knorr.

Zu den „Suppenkaspern“ zählte sich einst auch ein junger Mann namens Michael, der einer Koch-WG angehört hat, die die SMS-Rezepte zusammengestellt und ausprobiert hat. Das heißt: Michael kann kochen, muss folglich keine Packerlsuppen verzehren. Stattdessen bereitet er sich eine schmackhafte „Suppe mit Schuss“, wie das flüssige Knollensellerieprodukt mit Apfelwein im SMS-Kochbuch genannt wird oder er macht sich eine „Grüne Fee“, eine Spinatsuppe mit Camembert.

Auch Fleischiges brachte die Koch-WG, zu der auch Esther, Vanessa, Christoph und Simon gehörten, kostengünstig und in „Nullkommanix“ auf den Tisch wie ebenfalls im Buch nachzulesen ist. Simon schwärmt von Bowling-Kugeln, faschierten Bällchen a la Chef, die er mit eigenen Saucen-Rezept verfeinert. Was bei ihm und seinen Freunden immer geht sind Nudeln, belegte Brote und Salate á la SMS. Schon einmal etwas von „Bildschirmen“, „Bohnen-Power“ oder „Westcost“ gehört? Auch bei der Namensgebung für ihre Ruck-Zuck-Schmankerln ist die Koch-WG ziemlich einfallsreich gewesen.

Gibt es auch Gemüsegerichte in der Rezeptsammlung? Aber selbstverständlich:  Da haben wir zum Beispiel einen Kolbenreiber (gegrillter Maiskolben), eine „Schnelle Ziege“ (Blätterteig-Tartes mit Ziegenkäse) oder eine „Tolle Knolle“ (gratinierter Kohlrabi).
In der Rubrik „Leckeres“ findet man unter anderem ein „Apfelschwein“, was nichts anderes ist als ein Schnitzel mit Apfeltouch, oder den „Highway Nr. 1“, eine überbackene Käsekartoffel mit Kren. Guten Appetit!

 

++++

Der Artikel hat für Sie wichtige Neuigkeiten enthalten? Sie wollen kritischen Journalismus unterstützen?
Dann tun Sie das mit einem ABONNEMENT unserer Wochenzeitung!
Irre Penis-Anmache: Asylwerber belästigt 36jährige im Freibad! 1
Essen zum Selbermachen TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 18 Stunden, 9 Minuten