EU-Verordnung: Ab sofort darf unser Brot nicht zu dunkel sein!

Werbung

Werbung

Wegen Acrylamid

EU-Verordnung: Ab sofort darf unser Brot nicht zu dunkel sein!

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Seit Mittwoch gelten europaweit neue Lebensmittelvorgaben. Diese schreiben Lebensmittelherstellern vor beispielsweise Pommes nicht übermäßig zu frittieren und Brot möglichst hell zu backen.

Damit will die EU-Kommission gegen den als krebserregend geltenden Stoff Acrylamid vorgehen.

Schutz vor Acrylamid?

Der gefährliche Stoff soll sich unter hohen Temperaturen beim Rösten, Backen, Braten oder Frittieren von stärkehaltigen Lebensmitteln aus der Aminosäure Asparagin und aus Zuckern bilden.

Davon betroffen sind vor allem Produkte auf Erdäpfel- oder Getreidebasis aber auch Kaffee.

Künftig mehr Lebensmittelkontrollen

Ob die stark umstrittene EU-Verordnung tatsächlich Erfolg hat, soll zukünftig anhand von Richtwerten überprüft werden. Die EU-Kommission möchte diese regelmäßig überprüfen!

Die Kontrolle vor Ort sollen von den lokalen Lebensmittelüberwachungs- oder Veterinärämter durchgeführt werden. Bei Verstößen kann es bis zu 250 Euro Strafe geben!

EU-Verordnung: Ab sofort darf unser Brot nicht zu dunkel sein! TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel