Flinten-Angreifer: Plante er einen Amoklauf?

Werbung

Werbung

Motiv unklar

Flinten-Angreifer: Plante er einen Amoklauf?

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Werbung

Nach der gefährlichen Schrotflinten-Attacke auf einen 19-jährigen Schüler in Mistelbach kommen immer mehr Details ans Tageslicht.

Mit einer legal, wenige Tage zuvor gekauften Schrotflinte schoss der Tatverdächtige Grundwehrdiener ohne Vorwarnung auf den Schüler, verletzte ihn schwer.

Laut Medienberichten soll der 18-jährige Niederösterreicher zugegeben haben, einen Amoklauf geplant zu haben. Der Sprecher der Staatsanwaltschaft Korneuburg meldete, dass lediglich ein technischer Defekt der Tatwaffe Schlimmeres verhinderte.

Columbine-Amoklauf als Vorbild?

Sogar einen Trenchcoat, in Anlehnung an die Columbine-Highschool-Attentäter, hatte sich der junge Mann besorgt. Nachdem er das erste Opfer niedergeschossen hatte, warf er jedoch die Flinte mitsamt Tasche weg und flüchtete.

Der anfänglich flüchtige 18-Jährige stellte sich schließlich selbst der Polizei als der Fahndungsdruck zu hoch wurde.

Über die Seriennummer der Waffe konnte die Polizei das Gewehr dem Täter zuordnen. Er sitzt in Haft und wird wegen versuchten Mordes angeklagt.

Motiv weiter unklar

Über das Motiv des gescheiterten Amokläufers ist bisher noch nichts bekannt. Seiner Mutter soll der 18-Jährige jedoch eine Nachricht geschickt haben, dass er sich an zwei ehemaligen Mitschülern rächen wolle.

Auch der Täter wirklich einen Amoklauf geplant hatte, ist noch nicht vollständig belegt. Die Ermittler werten derzeit noch Material auf dem beschlagnahmten Computer des mutmaßlichen Täters aus.

Ein fremdenfeindliches Tatmotiv – das Opfer hat Migrationshintergrund – konnte jedoch nach anfänglichen Vermutungen ausgeschlossen werden. Aus dem privaten Umfeld des vermeintlichen Angfreifers hieß es, er habe zwar sehr ruhig aber immer stabil gewirkt.

Flinten-Angreifer: Plante er einen Amoklauf? TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 2 Stunden, 2 Minuten
vor 4 Stunden, 29 Minuten