Forderung nach Ausgangssperre für Asylwerber wird immer lauter

Sicherheit muss gewährleistet werden

Forderung nach Ausgangssperre für Asylwerber wird immer lauter

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Nachdem die Linzer Gemeinderätin Martina Krendl Anfang der Woche eine Ausgangssperre für Asylwerber gefordert hatte, werden nun weitere Stimmen laut und fordern die Politik auf, die Sicherheit der Bürger zu gewährleisten.

Auch der Linzer Bundesrat Dr. Michael Raml unterstützt die Forderung der freiheitlichen Gemeinderätin und wünscht sich diesbezüglich klare gesetzliche Regelungen.

„Ruhe, Ordnung, Sicherheit sind wichtige Säulen unseres Landes. Wer mit offenen Augen durchs Leben geht, muss einsehen, dass einschlägige Sexualdelikte natürlich nicht nur, aber oftmals durch Asylwerber begangen werden. Geeignete Maßnahmen sind daher ein Gebot der Stunde. Eine dieser Maßnahmen kann eine nächtliche Ausgangssperre für Asylwerber sein“, erklärt er in einer Presseaussendung.

Auslöser für die Forderung einer Ausgangssperre für Asylwerber war die brutale Vergewaltigung einer 30-jährigen durch einen mutmaßlichen Nordafrikaner am Rande des Urfahranermarktes.

Forderung nach Ausgangssperre für Asylwerber wird immer lauter TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 7 Stunden, 27 Minuten