House of Kern – Das Kartenhaus stürzt ein

Werbung

SPÖ-Desaster wenige Tage vor der Wahl

House of Kern – Das Kartenhaus stürzt ein

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Christian Kern wollte „House of Cards“ spielen, doch das Kartenhaus stürzte krachend ein! Kern engagierte vor Monaten den israelischen Spezialisten für Schmutzkübel-Wahlkämpfe, Tal Silberstein. Die von diesem betriebenen Hass-Facebook-Seiten zeigen, wie verkommen Teile der Politik mittlerweile sind.

Doch auch wenn sich die SPÖ von Silberstein distanziert: Die Verstrickungen sind viel umfangreicher.

Steckt der Mossad hinter der Silberstein-Kampagne?

Rainer Nowak, Chefredakteur der Tageszeitung „Die Presse“, ist angesichts der SPÖ-Vertuschungs-Taktik genervt. Wer sollte denn sonst von der Schmutzkübelkampagne des Werbe-Stars Tal Silberstein gewusst haben, wenn nicht die SPÖ-Parteiführung selbst? Und in einem Leitartikel stellt er gereizt die Frage: „Vielleicht der Mossad?“ (Anmerkung der Redaktion: Israelischer Geheimdienst)

Mit einer gezielten Schmutzkübel-Kampagne politische Gegner zu diffamieren bezeichnet der Chefredakteur als „perfide und menschenverachtend“.

Deshalb können wir uns auf den LH Stelzer freuen!
Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer zeigte sich über die SPÖ-Schmutzkübelkampagne entsetzt!

Auch für OÖ-Landeshauptmann „rote Linie überschritten“

Thomas Stelzer, Landeshauptmann von Oberösterreich, reagierte auf den Silberstein-Facebook-Kern-Skandal entsetzt. Gegenüber den „OÖ Nachrichten“ sagte er: „Hier wurde ganz klar eine rote Linie überschritten. Ich bin erschüttert, dass solche Methoden nach Österreich geholt werden. Das ist schlichtweg Wählertäuschung.“

Gusenbauer-Netzwerk könnte nächster Skandal werden

Der „Wochenblick“ analysiert in seiner am Donnertag, 5. Oktober, erscheinenden Ausgabe das Netzwerk von Alfred Gusenbauer. Der Ex-SPÖ-Kanzler und jetzige Kern-Berater hat viele einflussreiche Bekannte, darunter zahlreiche Milliardäre.

gusenbauer christian kern tal silberstein
Auch Ex-Kanzler Gusenbauer könnte jetzt unter Druck geraten. / Foto: Flickr, Franz Johann Morgenbesser, CC BY-SA 2.0

Bahnt sich hier der nächste Skandal an? Nur soviel vorab: Gusenbauer ist nach wie vor Direktor eines einschlägigen Bergbau-Konzerns, welches dem Silberstein-Geschäftsfreundes Beny Steinmetz gehört, der im Sommer in Israel verhaftet wurde.

++++
„JOURNALISTEN PACKEN AUS: Warum wir nicht die Wahrheit sagen dürfen“ – das neue Standardwerk zu den dreisten Lügen der Mainstream-Medien. Jetzt bestellen!

Anschober unterstützt Gartel-Freunde in ganz OÖ

House of Kern – Das Kartenhaus stürzt ein TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel