“Life is Life”: Politiker-Party bringt Volksseele zum Kochen

Werbung

Werbung

Politiker-Kaste führte allen ihre Dekadenz vor Augen

“Life is Life”: Politiker-Party bringt Volksseele zum Kochen

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

“Licht ins Dunkel” brachte die gleichnamige ORF-Spendengala in diesem Jahr  für viele Österreicher. Während die Bürger im Lockdown um ein weiteres in der Unterstellung, gefährliche Virenschleudern zu sein, eingesperrt sind, feierte die Polit-Elite eine fette Party im Staatsfernsehen. MEGA-Stimmung: Zu “Life is Life” erfreute sich die Regierungskaste ihres freien und selbstbestimmten Lebens. Insbesondere Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) und Präsident Alexander Van der Bellen (Grüne) gingen zum bekannten “Opus”-Hit ordentlich ab. Arbeitsminister Martin Kocher (ÖVP) erfreute sich indes des heißen Hinterns der Verfassungsministerin Karoline Edtstadler (ÖVP). Jetzt sind vor allem jene Untertanen erzürnt, die immer noch an die irrwitzigen Unterdrückungsmaßnahmen der CORONA-DIKTATUR glauben.

Von Bernadette Conrads

  • Live-Spendengala brachte “Licht ins Dunkel” für viele Untertanen: Gleicher als gleich
  • Keine Masken, keine Abstände: Die Regierung gönnte sich eine tolle Party im ORF
  • Rock’n’Roll und Sex-Momente: Vom Arbeitsminister bis zum Präsidenten herrschte freudige Stimmung
  • Graf “Spaltenberg” präsentiert sich glücklich wie noch nie zu “Life is Life”
  • Für die Österreicher heißt es “Na, na, nanana”: Ungemütliche Weihnachten stehen bevor
  • Martin Kocher fotografierte Karoline Edtstadlers Hintern vor laufender Kamera
  • Corona-Partys der Regierung nichts neues, dennoch für viele eine Neuigkeit
  • Kein Wunder: Mainstream-Presse feiert in der Regel mit der Regierung mit

“Wieso trägt da keine einzige Person auf diesem f**king Video eine Maske?”, wundert sich Jungjournalist (u.a. “der Standard”) Maximilian Werner. Er glaubt an die Corona-Maßnahmen und deswegen lassen ihn die Bilder der diesjährigen “Licht ins Dunkel” Spendengala ungläubig zurück. Langsam scheint ihm klar zu werden, wieso so viele Menschen den Versprechen der Regierung keinen Glauben schenken. Sie ist – ganz im Sinne Orwells “Animal Farm” eben “gleicher als gleich”. “Wieso rufe ich da nicht alle per Zoom an, wie es das ganze Volk seit 20 Monaten macht?”, fragt Werner. Viele und vor allem die treuesten Untertanen dieser Regierung ließ die “Licht ins Dunkel”-Gala fassungslos zurück.

Mit Sekt, Koks und Kaviar: Die dokumentierten Corona-Partys der Regierung und ihrer Freunde

Sie halten sich an die unseligen Masken-Vorschriften, lassen sich durch Lockdowns einsperren. Und anscheinend gehen manche in ihrem vorauseilenden Gehorsam sogar so weit, dass sie “seit 20 Monaten” nur noch via Zoom kommunizieren. Und dann stellen sie – offenbar erstmalig – fest, dass sich die Regierung an nichts davon hält. Dabei war das von Anfang an im Parlamentsbetrieb und bei sämtlichen anderen Politiker-Zusammenkünften gut zu beobachten. Vom gemütlichen Grünen-Brunch bis hin zum Sekt-Süffeln der Ministeriums-Mitarbeiter am Balkon. Dass der Mainstream darüber nicht berichtet, ist einfach erklärt. Die ausgelassenen Kurz-Corona-Partys mit der Presse sind ein starkes Indiz dafür, dass die Bezahl-Journaille befangen ist. Deswegen zeigen sich nun so viele überrascht über die wilden Bilder im ORF-Hauptabendprogramm. Und in den Lokalen der superreichen Freunde der Politikerspitze scheint man sich ohnehin dekadent mit Koks und Kaviar durch die Lockdowns durchzufeiernKritische Geister gingen daher nie davon aus, dass sich die Eliten tatsächlich vor dem “gefährlichen Killer-Virus” fürchteten, mit dem sie uns täglich durch Schauermärchen in Angst und Panik zu versetzen suchen. 

Für die Regierung: “Life is Life” – Fürs Volk: “Na, na, na nanana”

Ausgelassen feierte die herrschende Klasse vor aller Augen “Life is Life”:

“Na, na, nanana” – Für die Österreicher “spielt” es währenddessen dank der Corona-Party-Diktatoren Abschottung und Eingesperrt-Sein:

Graf “Spaltenberg” klatscht euphorisch – Sicherheitsabstand: Fehlanzeige!

Haben Sie Graf “Spaltenberg” schon einmal so motiviert gesehen? Unlängst ließ uns der allseits unbeliebte Kanzler noch wissen, dass Weihnachten für die Ungeimpften “ungemütlich” werde. Während die Österreicher eingesperrt sind, hatte die Regierungsspitze so richtig Spaß. Und das führte sie uns auch noch unverschämt im Staatsfernsehen vor Augen. Zum uns allen aufgezwungenen Sicherheitsabstand sagten Kanzler und Vizekanzler auf Sendung: “Na, na, nanana”

Auch der “Sex”-Faktor kam nicht zu kurz: Arbeitsminister fotografiert Edtstadlers heißen Hintern

Doch was wäre so eine fette Fete mit Rock’n’Roll ohne Sex? Auch dieser kam natürlich nicht zu kurz. Außerordentlich engagiert übte sich Arbeitsminister Martin Kocher im Abfotografieren des heißen Hinterns unserer “Verfassungsministerin” Karoline Edtstadler. Die dominante Ministerin tüftelt derzeit bekanntlich an harten Horror-Strafen für Verweigerer des verfassungsfeindlichen Impfzwangs, der uns ab 1. Februar erwartet.

Freudig fotografiert Kocher den Hintern seiner Kollegin. Zufrieden grinsend zeigt er sich mit dem Ergebnis:

Wütende Reaktionen der Österreicher

Seit 20 Monaten bunkert er sich in Corona-Angst zuhause ein. Außenkontakt beschränkt er über Zoom-Konferenzen. Jetzt versteht Jung-Journalist Maximilian Werner die Welt nicht mehr:

Nutzer hielten Kochers Foto-Freude mit Edtstadlers heißem Hintern fest:

“Laufhaus Österreich” ätzt man:

Auch Bunker-Bauer und Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) zog die Aufmerksamkeit der Bürger auf sich:

Afterparty: Sogar regierungsnahe Medien berichten

Die Aufregung ist österreichweit groß. Die FPÖ fordert den Rücktritt des Bundeskanzlers. Auch Mainstream-Medien berichten über den Eklat. Oe24 teilte weitere Bilder von einer ausschweifenden Backstage-Party, die im Anschluss stattfand. Bilder zeigen den Bundeskanzler mit dem Betreiber einer Wiener Nobeldisco.

Die High Society hielt keinen Abstand ein, wie oe24 auf Beweisfotos zeigt.

After-Party und Schallenberg mit Nobelclub-Betreiber:

Das regierungsnahe oe24 berichtet, dass Schallenberg mit dem Betreiber der “Passage” feierte und veröffentlichte ein Foto der beiden.

So feiert die Regierungs-Klasse mit ihren Freunden:

“Life is Life”: Politiker-Party bringt Volksseele zum Kochen TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Share on email
Email
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel