Linzer Landstraße: Iraker stach mehrfach auf Rumänen ein

Werbung

Werbung

Blutige Auseinandersetzung

Linzer Landstraße: Iraker stach mehrfach auf Rumänen ein

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Ging es um die Ehre, um eine Frau oder gar um “weltanschauliche Differenzen”? Über die Hintergründe kann nur spekuliert werden, doch die Blutflecken auf der Straße zeugen vom Geschehen. In den frühen Morgenstunden stach ein Iraker blindwütig auf einen Rumänen ein.

Der Iraker, er soll 25 Jahre alt sein, zog gegen 2.30 Uhr Morgens am Sonntag ein Messer und stach zu. Die Tat ereignete sich vor einem Lokal. Für den unbeteiligten, juristischen Laien wirkt es wie ein brutaler Mordversuch. Denn das Opfer, ein 21-jähriger Rumäne, erlitt Stich und Schnittverletzungen im Gesicht, am Hals und am Oberkörper. Er soll sich nicht in Lebensgefahr befinden. Ein weiterer Rumäne im Alter von 30 Jahren soll ebenso durch das Messer am Handrücken verletzt worden sein. Die Kronenzeitung veröffentlichte sogar ein Video von der Bluttat.

Täter kann sich an nichts erinnern

Die Polizei reagierte mit einem Großaufgebot auf den Vorfall, sogar eine Straßensperre wurde errichtet. Der Iraker konnte schnell überwältigt und festgenommen werden. Er gab an, sich aufgrund seiner Alkoholisierung an nichts mehr erinnern zu können. Die Staatsanwaltschaft ordnete seine Unterbringung in der Justizanstalt Linz an.

Linzer Landstraße: Iraker stach mehrfach auf Rumänen ein TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel