Mega-Blackout: Ganz knapp an einer Katastrophe vorbeigeschrammt

Werbung

Werbung

Mega-Blackout: Ganz knapp an einer Katastrophe vorbeigeschrammt

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Werbung

Fast wäre es zum Mega-Blackout gekommen. Die Gründe, wieso es fast zum landesweiten Stromausfall gekommen wäre, sind noch unklar.

Heute Nachmittag gegen 14 Uhr wäre es fast zu einem Mega-Blackout gekommen. Die Netzfrequenz sackte massiv ab, so als wäre ein großes Kraftwerk plötzlich ausgefallen. Dies kommt immer häufiger vor, denn die Stromnetze vermögen immer weniger den zunehmenden Bedarf an Energie zu decken. Dabei hätte ein Blackout verheerende Auswirkungen.

Auf Twitter berichtete auch der Experte für Blackout-Vorsorge Herbert Saurugg über den heutigen Vorfall. Saurugg, der auch schon von „Wochenblick“ interviewt wurde, ist sich mittlerweile sicher, dass es in den nächsten Jahren zu einem europaweiten Blackout kommen wird. Und nur wenige Menschen wären auf einen längeren Stromausfall wirklich vorbereitet.

Mega-Blackout: Ganz knapp an einer Katastrophe vorbeigeschrammt TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel
vor 2 Stunden, 10 Minuten
vor 4 Stunden, 40 Minuten