Mehr Arbeitsplätze im Gewerbe und Handwerk erwartet

Konjunkturentwicklung positiv

Mehr Arbeitsplätze im Gewerbe und Handwerk erwartet

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Gute Nachrichten vom Arbeitsmarkt: Im Bereich Gewerbe und Handwerk erwarten sich Experten im dritten Quartal 2018 25.000 zusätzliche Arbeitsplätze.

Die Stimmung auf dem Arbeitsmarkt ist derzeit gut. Per Saldo überwiegt im zweiten Quartal der Anteil der Betriebe mit guter Geschäftslage um 16 Prozent. Insbesondere die investitionsgüternahen Branchen könnten bei einem höheren Angebot an Fachkräften deutlich mehr Aufträge annehmen.

25.000 zusätzliche Jobs

„Die Konjunkturentwicklung in Gewerbe und Handwerk ist positiv. Ich rechne damit, dass wir auch im zweiten Quartal den Jahrestrend fortsetzen können und sich damit insgesamt eine zufriedenstellende Situation verfestigt.

Erfreulich ist die Personalentwicklung der Sparte: Für das dritte Quartal planen 18 Prozent der Unternehmen Personal einzustellen, das wären rund 25.000 zusätzliche Jobs“, betont Renate Scheichelbauer-Schuster, Obfrau der Bundessparte Gewerbe und Handwerk.

Flexibilität bei Auftragsbearbeitung

Die immer späteren Auftragseingänge erfordern ein immer höheres Niveau an Flexibilität in der Bearbeitung. Hier sei die Flexibilisierung der Arbeitszeit mit dem 12-Stunden-Tag sehr hilfreich.

Betriebe und Mitarbeiter würden laut Scheichelbauer-Schuster davon profitieren.

Positive Konjunkturentwicklung

In Hinblick auf die Konjunkturentwicklung verweist die KMU-Expertin Christina Enichlmair darauf, dass der Auftragsbestand der investitionsgüternahen Branchen im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 9,5 Prozent gestiegen ist, die Unternehmen mit freien Kapazitäten deutlich abgenommen haben. Im konsumnahen Bereich überwiegen die Betriebe mit Umsatzsteigerungen per Saldo plus vier Prozentpunkten.

Überdurchschnittlich positiv entwickelte sich im zweiten Quartal die Geschäftslage im Bereich Bau und Ausbau sowie Metall und Mechatronik.

Eine negative Dynamik zeigten hingegen die Sektoren Kunsthandwerk sowie Gärtner und Floristen. Auch im dritten Quartal wird sich diese Entwicklung voraussichtlich fortsetzen.

Mehr Arbeitsplätze im Gewerbe und Handwerk erwartet TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel