Na Prost… Jetzt wird unser Bier teurer

Werbung

„Brau Union“ erhöht Preise

Na Prost… Jetzt wird unser Bier teurer

[responsivevoice_button voice="Deutsch Female" buttontext="Vorlesen"]

Da die Handelspreise der Braugerste sowie die Personalkosten nach oben geschnellt sind, sieht sich der größte heimische Braukonzern “Brau Union” gezwungen, die Preise anzuheben.

Um spürbare 2,5 Prozent ziehen nun die Preise für Zipfer, Gösser und Co. an!

Ab 1. Dezember

Befürchtet wird nun, dass die Preiserhöhung auch von der Gastronomie gleich an den Endkonsumenten weitergegeben wird.

Die Preiserhöhung gilt mit 1. Dezember und wird dem beliebten Weihnachts-Bock-Bier einen ungewollt bitteren Beigeschmack geben.

Grieskirchner beruhigt

Welchen Anteil der hinter der Brau Union stehende Heineken-Konzern hat, ist nicht sicher. Laut Brancheninsidern soll dieser nämlich hoch verschuldet sein.

Ob sich die Preiserhöhung des größten heimischen Bierproduzenten auch auf die kleineren, regionalen Brauereien auswirkt, ist noch nicht klar. Die Brauerei Grieskirchner beruhigt etwa auf “Wochenblick”-Nachfrage.

Preiserhöhungen gebe es bei Griedkirchner nur – wenn überhaupt – im Mai.

Na Prost… Jetzt wird unser Bier teurer TEILEN
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on reddit
Reddit
Ähnliche Artikel
Schlagwörter
NEWSLETTER

Bleiben Sie immer aktuell mit dem kostenlosen Wochenblick-Newsletter!

Neuste Artikel